Zahl der Gartenbau-Azubis auf höchstem Stand seit Jahren

So viele Azubis wie seit über 5 Jahren nicht mehr

2019 ist die Zahl der Auszubildenden im Gartenbau in Deutschland im dritten Jahr in Folge gestiegen. Sie hat erstmals seit 2013 die Marke von insgesamt 13.000 Auszubildenden geknackt. Das ergaben die Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis), auf die sich der Zentralverband Gartenbau (ZVG) berief.

Diese Zahlen zeigen, dass der Gartenbauberuf unter jungen Leuten sehr beliebt ist .

Deutschlandweit weniger Ausbildungsverträge

1,4 Prozent (4.068) weniger Ausbildungsverträge als im Vorjahr wurden 2019 in Deutschland abgeschlossen.

Die unterschiedlichen Fachrichtungen des Gartenbaus hatten verschiedene Anzahlen an Neuabschlüssen. Insbesondere bei den Staudengärtnern stieg die Zahl der neuen Azubis um 9,1 Prozent.

Für Baumschulen, den Obstbau und den Garten- und Landschaftsbau sei die Zahl laut ZVG stabil geblieben. Im Zierpflanzenbau sowie der Friedhofsgärtnereien sei die Zahl der Neuabschlüsse jedoch gesunken.Die meisten neuen Azubis der Staudengärtnerei und Gemüsebau verfügten über eine Fach- oder Hochschulzulassungsberechtigung.


Drei von vier Gartenbau-Azubis im GaLa-Bau beschäftigt

Drei von vier Gartenbau-Auszubildenden sei außerdem im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus beschäftigt, so der ZVG. Dort bestehe auch jeder Fünfte die Abschlussprüfung nicht. Insgesamt liege die Erfolgsquote bei allen Fachrichtungen des Gartenbaus bei über 80 Prozent.

Quelle: AgE

Weitere Artikel zu dem Thema