Arbeiten bei Solana: Mein Traineeprogramm in der Agrarbranche

Ein Traineeprogramm bieten Studienabsolventen die Möglichkeit, nach dem erfolgreichen Uniabschluss in der Arbeitswelt Fuß zu fassen und verschiedene Bereiche eines Unternehmens kennenzulernen. Wer nach dem Studium noch nicht weiß, in welchem Bereich er genau arbeiten möchte, kann das Traineeprogramm zur Orientierung und zum Kennenlernen der eigenen beruflichen Stärken nutzen.

Wir haben mit Elisabeth Brockmeyer, die das Traineeprogramm bei Solana absolviert hat, über ihre Erfahrungen während des Traineeprogramms und ihre Arbeit bei Solana gesprochen. Erfahre jetzt mehr in unserem Artikel!

Ein Trainee im Gespräch

Arbeiten bei Solana: Mein Traineeprogramme in der Agrarbranche auf agrajo.com

Was hast du studiert?

Elisabeth Brockmeyer: Ich habe Agrarwissenschaften im Bachelor und Master mit dem Schwerpunkt Pflanzenbau studiert.

Agrarwissenschaften studieren: Das lernst du im Studium

Interessierst du dich für die vielfältigen Chancen in der Landwirtschaft? Dann entdecke jetzt den spannenden Studiengang Agrarwissenschaften.

Wie hast du von dem Traineeprogramm bei Solana erfahren?

Elisabeth Brockmeyer: Ich habe von dem Traineeprogramm über eine klassische Internetrecherche erfahren. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich nach meinem Studium nicht nach einem Traineeprogramm gesucht habe, sondern mich für die Position in der Produktsteuerung beworben hatte, die dann anderweitig besetzt wurde.

Nach dem Bewerbungsgespräch wurde mir im zweiten Schritt seitens Solana vorgeschlagen, das Traineeprogramm zu absolvieren.

Warum hast du dich für die Traineestelle bei Solana entschieden?

Elisabeth Brockmeyer: Überzeugend fand ich, dass mir in Aussicht gestellt wurde, während des Trainees alle Abteilungen im Unternehmen zu durchlaufen. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, was mein beruflicher Schwerpunkt sein würde, fand ich diese Orientierungsmöglichkeit gut, um gefestigt später eine Entscheidung für meinen nächsten beruflichen Schritte zu treffen.

Arbeiten bei Solana: Mein Traineeprogramme in der Agrarbranche im Kartoffelanbau
Die Solana-Gruppe blickt auf eine mehr als 100-jährige Tradition in der Kartoffelzucht und -wirtschaft zurück.( © Solana GmbH)

Welche Unternehmensbereiche hast du während des Trainees genau kennen gelernt?

Elisabeth Brockmeyer: Während das Traineejahres habe ich bei Solana sowohl auf den Zuchtstationen, den landwirtschaftlichen Betrieben, im Außendienst und im administrativen Bereich, also Kommunikation und Marketing, HR und Produktionssteuerung Tätigkeiten übernommen. So konnte ich das Kartoffeljahr auf dem Feld und auf dem Papier erleben.

Welche Aufgaben hast du während des Trainees übernommen?

Elisabeth Brockmeyer: Ich habe als Trainee Aufgaben übernommen, die an dem jeweiligen Standort angefallen sind. Tätigkeiten auf dem Feld und auf dem Trecker waren genauso Teil des Programms wie beispielsweise die Pflanzkartoffelanmeldung im Büro. Durch den kontinuierlichen Wechsel zwischen den Bereichen habe ich auch ständig neue Tätigkeiten übernommen.

Hast du im Traineeprogramm schon eigenständig Projekte durchführen können?

Elisabeth Brockmeyer: Ja, es gab einige kleinere Projekte, die ich während des Traineejahres selbstständig bearbeitet und damit später zu größeren Projekten beigetragen habe. Generell macht man vieles sehr eigenständig, wird dabei aber immer betreut.

Welche Vorteile hatte das Traineeprogramm für dich?

Elisabeth Brockmeyer: Vorteilig am Trainee war, dass man in kurzer Zeit einen großen Überblick über verschiedene Bereiche bekommen hat und praktisch das Arbeitsleben im Schnelldurchlauf kennengelernt hat. Man kann gezielt Schwerpunkte setzen und weiß, welche Aufgaben zu erwarten sind. Da mein Trainee noch nicht so lange her ist, werde ich auf diese Frage in den nächsten Jahren bestimmt noch mehr Antworten geben können.

Arbeiten bei Solana: Mein Traineeprogramme in der Agrarbranche im Kartoffelanbau
Während des Traineejahres arbeitest du auch auf den Zuchtstationen und landwirtschaftlichen Betrieben mit und erhältst Einblicke in die Kartoffelzüchtung. (© Solana GmbH)

Wie ging es nach dem Trainee für dich weiter?

Elisabeth Brockmeyer: Nach dem Trainee bin ich bei Solana geblieben und arbeite nun für ein halbes Jahr in der Anbauberatung. Daran anschließend werde ich ab Sommer das Team Produktmanagement als Junior Produktmanagerin verstärken, worauf ich mich schon freue.

Würdest du Absolventinnen und Absolventen ein Trainee empfehlen – und warum?

Elisabeth Brockmeyer: Definitiv! Gerade dann, wenn man sich vielleicht noch nicht ganz sicher ist, wo man sich selbst sieht. Durch die Arbeit in den unterschiedlichen Bereichen kann man einen guten Eindruck darüber gewinnen, was man möchte und was man auch nicht möchte. Außerdem ist die Betreuung gut und es war wichtig, einen verlässlichen Ansprechpartner an meiner Seite zu wissen.

Die unterschiedlichen Menschen in ihren Positionen zu erleben, hat meine Blickwinkel erweitert und auch Erkenntnisse darüber, wie unterschiedlich man an Problemstellungen herangehen kann. Und ich habe auch gelernt, dass man um Hilfe bitten kann – und sie dann auch bekommt!

Das Traineeprogramm bei Solana: Die Fakten im Überblick

Seit mehr als fünf Jahren bietet Solana das Traineeprogramm an. Pro Jahr haben mindestens zwei Studienabsolventen die Möglichkeit, nach ihrem Studium den Berufseinstieg über die Traineestelle zu absolvieren.

Wie lange dauert das Trainee?

Das Traineeprogramm bei Solana beginnt im Frühjahr am 1. April und dauert insgesamt ein Jahr.

Nach Absprache ist jedoch auch ein späterer Einstieg möglich.

Wann kann ich mich für das Trainee bewerben?

Von Oktober bis einschließlich März des darauffolgenden Jahres hast du die Möglichkeit, dich online auf eine der Traineestellen bei Solana zu bewerben.

Welche Bereiche lerne ich im Trainee kennen?

Innerhalb eines Jahres lernst du die verschiedenen Bereiche des Unternehmens kennen und erhältst Einblicke in:

  • Landwirtschaft
  • operative Einheiten
  • Administration
  • Vertrieb
  • Produktmanagement
  • Züchtung

Wie hoch sind die Übernahmechancen nach dem Trainee?

Die Übernahmechancen sind nach dem erfolgreich abgeschlossenen Traineeprogramm sehr hoch.

Ein Jahr als Trainee bei Solana: Vergütung und Urlaubstage

Zu den Rahmenbedingungen der Traineestelle gehören außerdem:

  • 40 Wochenstunden
  • befristete Anstellung auf ein Jahr
  • 24 Urlaubstage plus Betriebsferien
  • Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag der Agrarwirtschaft

Wir danken Elisabeth Brockmeyer für das interessante Gespräch und wünschen ihr auf ihrem weiteren Berufsweg alles Gute!

Auf der Suche nach einem Job in der Grünen Branche? Entdecke in unserem agrajo-Stellenmarkt den passenden grünen Beruf für dich!

Newsletter

Abonniere jetzt den kostenlosen agrajo Newsletter und bleib auf dem Laufenden, wenn es um aktuelle Stellenanzeigen und Infos rund um die Themen Beruf und Karriere geht.