Das Bundesausbildungsförderungsgesetz – BAföG

BAföG

BAföG kannst Du nicht nur als Student, sondern auch als Schüler, beziehen. Das Förderungsgesetz soll u. a. gewährleisten, dass Kinder von Familien, die eine Studien- oder Ausbildungsfinanzierung nicht alleine stemmen können, dennoch studieren oder eine Ausbildung beginnen können.
Über die Höhe der Förderung wird im Einzelfall entschieden. Es ist nicht entscheidend, ob Deine Eltern arbeiten, sondern wie viel Einkommen sie verdienen. Du hast aber auch die Möglichkeit auf eine elternunabhängige Förderung.

Antrag stellen

Um BAföG zu erhalten, musst Du einen Antrag stellen. Inzwischen kannst Du BAföG auch online unter bafög.de beantragen. Hier findest Du nicht nur Informationen, sondern auch die passenden Anträge und Formulare sowie einen Antragsassistenten.

Du kannst in der Regel nur gefördert werden, wenn Du Dein Studium oder Deine schulische Ausbildung vor Vollendung des 30. Lebensjahres beginnst, bei Masterstudiengängen vor Vollendung des 35. Lebensjahres. In einigen Fällen gibt es Ausnahmen von dieser Regel, die im Einzelfall geprüft werden.

Ausnahmen bzgl. der Altersgrenze:

  • Zugangsberechtigung zum Studium auf dem zweiten Bildungsweg erworben
  • Studium ohne Abitur
  • Weiterführende Hochschulausbildung nach § 7 Abs. 2 Nr. 2 oder 3 BAföG
  • Persönliche oder familiäre Hinderungsgründe
  • Einschneidende Veränderung der persönlichen Verhältnisse

Sobald Dein Anspruch auf BAföG genehmigt ist, bekommst Du den Darlehensbetrag normalerweise jeweils zur Hälfte als Zuschuss und als zinsloses Darlehen für einen durch das Gesetz festgelegten Zeitraum gewährt.

Rückzahlung

Die Rückzahlung ist ebenfalls geregelt. Als Schüler müsst Du nichts und als Student nur die Hälfte zurückzahlen. Du startest mit der BAföG-Rückzahlung des zinslosen Darlehens fünf Jahre nach Ende Deiner BAföG-Förderungshöchstdauer. Die Rückzahlung wird individell an Deine berufliche und finanzielle Situationen angepasst. Ob Du das Darlehen auf einmal oder in Raten begleichen möchtest, bleibt Dir selbst überlassen.

Auch für den Rückzahlungsprozess gibt es ein Online-Portal. Du findest hier Informationen zum Thema BAföG und Rückzahlung und hast die Möglichkeit, Nachweise direkt hochzuladen. Auch Vertragsänderungen, beispielsweise Deiner Wohnanschrift, führst Du über das Portal durch.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten für ein Studium findest Du hier.

Weitere Artikel zu dem Thema