Tolle Chancen für Nachwuchskräfte

_MG_6627_klein.jpg

Wir haben einen hohen Bedarf an Nachwuchskräften, so begann Martin Grob, Leiter Kommunikation und Werbung der Same Deutz-Fahr GmbH, die Talkrunde auf der Grünen Woche. Die Nachfrage sei sehr hoch, daher biete sich jungen Menschen eine gute Möglichkeit, ihre Karriere in der Agrarbranche zu starten. Mit derzeit rund 1.000 Azubis sei die BayWa AG, die von Markus Hildebrandt, dem Leiter der Auszubildenden auf der Bühne vertreten war, eine sehr gute Anlaufstelle für junge Bewerber. Er betonte: Wir haben zur Zeit sogar mehr offene Stellen als Bewerber.

Kompetenzen und Anforderungen

Die Anforderungen vom Arbeitgeber werden immer höher, wie die Gesprächspartner verrieten. Auf Nachfrage betonte Werner Schwarz, Landesbauernpräsident Schleswig-Holstein, dass es bei ihm auch auf soziale Kompetenzen ankomme. Mareen Barteit, Personalreferentin bei der K+S  Kali GmbH, hat klare Vorstellungen von Ihren Bewerbern: Sie müssen Interesse an ihrem Beruf zeigen. Bei einer Sache waren sich die Teilnehmer alle einig: Teamfähigkeit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen und wird von jedem Bewerber verlangt.

Aufstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten

Auch für Jugendliche, die noch keine Erfahrung in der Landwirtschaft sammeln konnten, ist es mittlerweile leichter möglich, in die Agrarbranche einzusteigen. Durch gewisse Praktika und Fortbildungen ist es möglich, die notwendigen Grundkenntnisse zu erlernen. Die Chance sich in die gewollte Richtung zu entwickeln sei jederzeit gegeben, so Martin Grob.

Felix Mayer – Redaktion agrarheute.com

Weitere Artikel zu dem Thema