Berufe im Agribusiness

Berufe im Agribusiness (oder auch Agrobusiness genannt) sind sehr vielfältig. Wir zeigen dir, welche Berufe es alles im Agribusiness gibt.


Zusammenfassung


Vielseitigkeit des Agribusiness

Agrarabsolventen steht eine Fülle an beruflichen Möglichkeiten zur Auswahl. Denn die Grüne Branche hat so einiges zu bieten. Zuerst einmal musst du dich entscheiden, ob du nach dem Studium oder der Ausbildung lieber in der landwirtschaftlichen Praxis oder im Agribusiness arbeiten willst.

Sollte deine Wahl auf das Agribusiness fallen, beschäftigst du dich künftig nicht nur mit der Landwirtschaft als solche, sondern mit allen Bereichen der Wertschöpfungskette. Diese schließt die gesamte vor- und nachgelagerte Landwirtschaft mit ein, z. Bsp. Saat– und Tierzucht bis hin zum Vertrieb an die Endverbraucher.


Im Berufsleben ergeben sich dann interessante Möglichkeiten, z. Bsp. im Marketing, Personalwesen, der Marktforschung oder im Qualitätsmanagement.

Auswahl an Berufen im Agribusiness

Die Möglichkeiten im Agribusiness sind schier unerschöpflich. Wir haben hier eine kleine Auswahl für dich zusammengestellt:

  • Geschäftsführer/-in
  • Betriebsleiter/-in
  • Vertriebsleiter/-in
  • Key Account Manager/-in
  • Gebietsverkaufsleiter/-in
  • Marketingleiter/-in
  • Produktmanager/-in
  • Projektmanager/-in
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Einkaufsleiter/-in
  • Personalleiter/-in
  • Qualitätsmanagement

Geschäftsführer/-in

Der Geschäftsführer eines Agrarunternehmens führt, wie der Name schon impliziert, die Geschäfte des Unternehmens. Innerhalb des Unternehmens hat der Geschäftsführer die höchste Position der Führungsebene inne und leitet es gemäß den Vorgaben des Vorstandes.

Der Geschäftsführer ist verantwortlich für das reibungslose Funktionieren der Unternehmensprozesse und dafür, dass alle relevanten Gesetze eingehalten werden.

junger Geschäftsmann steht im Feld und freut sich z. Bsp. über eine Beförderung
Geschafft – Studium absolviert und den passenden Job im Agribusiness in der Tasche.

Neben der Fähigkeit, sich durchzusetzen solltest du auch über Führungsqualitäten sowie ein gutes Netzwerk in der Branche verfügen.

Betriebsleiter/-in

Als Betriebsleiter steuerst du sämtliche Abteilungen bzw. Betriebsbereiche (wie z. Bsp. Produktion, Vertrieb oder Logistik). Du bist für alle operativen Aufgaben innerhalb des Unternehmens verantwortlich.

Für diesen Job solltest du deine Mitarbeiter gut führen können.

Vertriebsleiter/-in

Als Vertriebsleiter (oft auch Sales Director genannt) bist du verantwortlich für die strategische und operative Führung des Vertriebs. Folglich bist du auch verantwortlich für die Umsatzzahlen deines Unternehmens. Die Hauptaufgabe eines Vertriebsleiters ist es, die Produkte oder Dienstleistungen deines Unternehmens möglichst gewinnbringend an die Kunden zu verkaufen.

Vertriebsleiter sollten sich also bestens mit den Produkten oder den Dienstleistungen ihres Unternehmens auskennen. Genau wie beim Geschäftsführer und beim Betriebsleiter sind gute Skills in Mitarbeiterführung und ein gutes Netzwerk in die Branche für Vertriebsleiter von großem Vorteil.

Key Account Manager/-in

Als Key Account Manager betreust du Schlüsselkunden mit hohem Kundenwert. Das sind Kunden, mit denen der größte Umsatz im Unternehmen generiert wird. Als Key Account Manager gehört zum einen der langfristige Aufbau von Geschäftsbeziehungen (auch Customer-Relationship-Management genannt) mit den Altkunden, sowie die Anwerbung von Neukunden.

Zusätzliche Aufgabenbereiche sind die Prozessoptimierung sowie die Entwicklung von Marketingkonzepten.

Key Account Manager verfügen im besten Falle über hervorragende Verkaufsskills und Kenntnisse über die zu verkaufenden Produkte oder Dienstleistungen. Gute Mitarbeiterführungskompetenzen sowie ein gutes Netzwerk in die Branche sind auch von großem Vorteil.

Gebietsverkaufsleiter/-in

Ein Gebietsverkaufsleiter ist ein Verkaufsleiter, der sich auf ein bestimmtes Gebiet oder eine Region spezialisiert hat. Der Gebietsverkaufsleiter hat in der Regel vorher im Außendienst gearbeitet und ist durch gute Arbeit befördert worden.

Dieser Beruf setzt ein hohes Maß an Erfahrung in der Branche voraus. Als Gebietsverkaufsleiter planst und betreust du den Verkauf in einer gewissen Region und bist verantwortlich dafür, dass das Verkaufsziel erreicht wird.

Gebietsverkaufsleiter und Kunde auf dem Feld

Vor allem auf menschlicher Ebene solltest du als Gebietsverkaufsleiter überzeugen. Dazu gehört ein sicheres und verbindliches Auftreten, Kommunikationsfähigkeit und ein hoher Eigenantrieb sowie Charisma.

Marketingleiter/-in

Als Marketingleiter bündelst du alle Marketingaktivitäten eines Unternehmens und bist für die Entwicklung, Planung und Implementierung von Marketingstrategien veranwortlich. Dies tust du in enger Abstimmung mit Vertrieb und dem Produktmanagement.

Ein weiterer Aufgabenbereich des Marketingleiters ist Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Marketingleiter sollten zum einen kreativ und geschickt, zum anderen kommunikativ sein. Wie bei allen Leitungspositionen hast du Mitarbeiterverantwortung und solltest den Markt stets gut im Blick behalten.

Produktmanager/-in

Das Produktmanagement ist im operativen Marketing angesiedelt . Produktmanager sind verantwortlich für die Planung, Koordination, Vermarktung und Kontrolle des Produkts oder der Dienstleistung deines Unternehmens. Du bist somit die Schnittstelle zwischen Marketing und Vertrieb und verfolgst das Ziel, das bestehende Produkt zu optimieren und effizienter zu machen und neue Produkte auf den Markt zu bringen.

Die Anforderungen an Produktmanager können stark variieren, je nach Unternehmen, Branche oder Produkt. Allgemein solltest du fachliches Wissen und soziale Kompetenzen mitbringen. Dazu gehören unter anderem Einfühlungsvermögen, Argumentationsfähigkeit und Überzeugungskraft.

Für die Entwicklung neuer Produkte solltest du zudem kreativ und innovativ unterwegs sein.

Projektmanager/-in

Als Projektmanager bist du verantwortlich für unterschiedliche, komplexe Projekte im Unternehmen. Das kann z. Bsp. die Einführung einer neuen Software sein. Beim Projekt übernimmst du die Planung, Umsetzung (Führung und Organisation) und Nachbereitung des Projekts.

Mann im Feld mit Tablet vor einem Mähdrescher
Projektmanager übernehmen die Planung, Umsetzung und Nachbereitung eines Projekts.

Als Projektmanager solltest du gut eigenverantwortlich arbeiten können.

Rechnungswesen und Controlling

Im Rechnungswesen übernimmst du die Finanzbuchhaltung im Unternehmen. Diese liefert den Jahresabschluss, die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung. Auch Wirtschaftlichkeits- und Rentabilitätsanalysen gehören zu den Aufgabengebieten.

Controller überwachen den Betrieb mengen- und wertmäßig. Sie zeigen Schwachstellen auf und optimieren so Prozesse.

Im Rechnungswesen wie im Controlling sollte dir der Umgang mit Zahlen Spaß machen. Zudem solltest du sicher und präzise kalkulieren können.

Einkaufsleiter/-in

Als Einkaufsleiter kümmerst du dich um die Beschaffung, Lagerung, Logistik und Dokumentation von notwendigen Produkten , Rohstoffen und Dienstleistungen. Du führst hier Preisverhandlungen und Marktanalysen durch und entdeckst im besten Falle Einsparpotentiale.

Junger Geschäftsmann vor großem Silo
Als Einkaufsleiter beschaffst und lagerst du notwendige Produkte, Rohstoffe und Dienstleistungen.

Kommunikationsstärke, Menschenkenntnis, Überblick über das Angebot am Markt zahlen sich in diesem Beruf aus.

Personalleiter/-in

Als Personalleiter (oder auch HR Manager) hast du die Verantwortung über den Personalbereich und die Personalentwicklung. Dazu gehört die Durchführung von Überweisungen an die Mitarbeiter, die Einstellung und Kündigung von Mitarbeitern und die Personalbedarfsplanung.

Du solltest dich hier gut im Arbeitsrecht auskennen, kommunikativ sein und ein Gespür für Menschen haben.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanager kümmern sich um die laufende Verbesserung der Qualität der Produkte und Unternehmensabläufe. Ihr Ziel ist die Steigerung der Kundenzufriedenheit, der Mitarbeiterzufriedenheit durch Optimierung und Standardisierung der Prozesse.

Für diesen Arbeitsbereich solltest du Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit und Kenntnisse in QM-Methoden und -Werkzeugen mitbringen.

Autor: Maya Rychlik
Bildquelle: Adobestock

Weitere Artikel zu dem Thema