Auf Bewerbungsfotos gut aussehen

Bewerbungsfoto_Fotolia_48004376_XS_lassedesignen_fotolia_com.jpg

Ein Bewerbungsfoto gehört in Deutschland zu einer Bewerbung dazu. In den USA wird auf das Bewerbungsfoto bereits bewusst verzichtet, da sich die Personaler dort nicht vorwerfen lassen wollen, einen Bewerber beispielsweise aufgrund der Hautfarbe abgelehnt zu haben. Ein Bewerbungsfoto in Deutschland wird auf dem Lebenslauf oben rechts, oben links oder auf dem Deckplatz platziert. Ein Bewerbungsfoto sollte das Format 4,5 x 6 oder 5 x 7 oder auch 6 x 9 Zentimeter haben. agrajo.com gibt Ihnen Tipps, beispielsweise, wie das Bewerbungsfoto aussehen sollte.

Professionellen Fotografen engagieren

Ein Bewerbungsfoto kann allein schon aufgrund der geringen Qualität bei einem Personaler einen schlechten Eindruck hinterlassen. Wenn es unscharf ist oder die Personalentscheider sehen, dass es sich um einen Schnappschuss handelt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese Bewerbung aussortiert wird. Dann hilft auch die beste Bewerbungsmappe nicht.

Ein Fotograf kostet zwar mehr Geld, als wenn ein Bekannter ein Bewerbungsfoto macht, dafür ist es professioneller.
Bei einer klassischen Bewerbung sollte das Bewerbungsfoto entweder auf den Lebenslauf aufgeklebt oder mit einer starken Heftklammer fixiert werden. In einer Online-Bewerbung sollte das Bild eine hohe Auflösung haben, sodass es auch beim Ausdrucken scharf bleibt.

Keine Experimente wagen

Große und traditionsreiche Unternehmen, in der Agrarwirtschaft, wie beispielsweise die Landtechnikhersteller Fendt, Claas oder Horsch, legen Wert auf Seriosität. Ganzkörperbilder wirken unseriös. Probieren Sie zusammen mit Ihrem Fotografen verschiedene Posen aus. Ihr Gesicht sollte zu sehen sein, dazu zumindest ein Teil des Oberkörpers.

Ein dezentes, freundliches Lächeln, geöffnete Augen und Haare, die nicht ins Gesicht hängen, sind grundsätzlich richtig, egal, ob Sie sich für ein Traineeprogramm oder einen Job im Management bewerben. Zudem sollten Sie auf schrille Farben bei Ihrer Kleidung verzichten und keine auffälligen Accessoires wie sehr große Ohrringe oder Piercings im Gesicht tragen zumindest, wenn Sie sich um Positionen im Management bewerben. Im Zweifelsfall sollten sich Bewerber für klassische Kleidung und eine klassische Frisur entscheiden. Tragen Sie die Kleidung und die Frisur, die Sie auch in Ihrem neuen Job tragen würden.

Makeup und Styling auf einem Bewerbungsfoto

Das Makeup bei Frauen sollte dezent sein und nicht auffallen. Gute Fotografen bearbeiten das Bild nach. Das heißt, dass das Bewerbungsfoto leicht retouchiert wird. So können Hautunreinheiten wie Pickel verschwinden. Ein Profi-Fotograf achtet zudem darauf, dass der Hintergrund des Bewerbungsfotos sich von der Gesichts- und Haarfarbe absetzt sonst sehen Sie auf dem Bewerbungsfoto entweder sehr blass aus oder das Bewerbungsfoto wirkt insgesamt düster.

Bewerben Sie sich über die agrajo-Stellenbörse auf Jobs in der Agrarbranche. Das können beispielsweise Jobs als Maschinenbauer oder Ingenieur im Bereich Stallbau sein. Agribusiness-Unternehmen suchen auch nach Volkswirten und Betriebswirten. Egal auf welche Stelle Sie sich bewerben wollen: Achten Sie darauf, dass das Bewerbungsfoto qualitativ hochwertig ist.

Weitere Artikel zu dem Thema