Im Vorstellungsgespräch selbstbewusst überzeugen

Vorbereitung-auf-Vorstellungsgepraech_Fotolia_51384298_XS_Robert Kneschke_fotolia_com.jpg

Zu einem Vorstellungsgespräch schafft es nur ein Teil der Bewerber. Daher haben Ihre Bewerbungsunterlagen die Verantwortlichen so weit überzeugt, dass sie sich nun in einem Vorstellungsgespräch ein genaueres Bild von Ihnen machen möchten. Stellen Sie sich auf Fragen im Vorstellungsgespräch ein, die sowohl Ihre fachlichen Kompetenzen als auch Ihre Soft Skills begründen sollen. agrajo erklärt Ihnen, worauf es in einem Vorstellungsgespräch ankommt.

Auftreten im Vorstellungsgespräch

In einem Vorstellungsgespräch ob als Einzelveranstaltung oder als Teil eines Assessment Centers geht es um den Eindruck, den Sie vermitteln. Das beginnt mit der Begrüßung. Reichen Sie jedem Gesprächsteilnehmer die Hand. Ein fester Händedruck und ein freundliches Lächeln sind ein guter Start. Achten Sie zudem auf angemessene Kleidung.

Grundsätzlich sollten Sie zu einem Vorstellungsgespräch in Business-Kleidung erscheinen. Unseriöse Kleidung wie Sandalen, kurze Hosen, dreckige oder kaputte Kleidung sind hingegen ein Ausschlusskriterium. Zudem sollten Sie auf ein gepflegtes Äußeres achten. Gewaschene Haare und ein gepflegter Bart oder ein frisch rasiertes Gesicht machen einen guten Eindruck. Frauen sollten auf dezentes Makeup achten.

Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch

Planen Sie den Tag des Vorstellungsgespräches im Voraus: Wie lange dauert die Anreise und wie kommen Sie zum Vorstellungsgespräch? Denken Sie daran, dass Sie mit dem Auto im Stau stehen können oder dass der Zug Verspätung haben kann. Sie sollten immer ein Zeitpolster einplanen. Sollten Sie sich dennoch verspäten, rufen Sie möglichst noch vor dem vereinbarten Gesprächsbeginn im Unternehmen an und geben Sie Bescheid über Ihre voraussichtliche Ankunft.

Selbstbewusstes Auftreten im Vorstellungsgespräch

Grundsätzlich gilt, dass ein selbstbewusstes, aber nicht arrogantes Auftreten in einem Vorstellungsgespräch angemessen ist. Wollen Sie eine Position mit Verantwortung übernehmen, dürfen Sie nicht zu scheu oder ängstlich wirken, auch wenn eine gewisse Nervosität in einem Vorstellungsgespräch normal ist. Es wird heute vorausgesetzt, dass der Bewerber sich bereits über das Unternehmen informiert hat. Oft beginnt ein Vorstellungsgespräch damit, dass der Bewerber gefragt wird, was er bereits über das Unternehmen weiß.

Die weitere Frage bezieht sich dann meist auf den bisherigen Werdegang des Bewerbers. Stellen Sie sich daher darauf ein, dass Sie sich in einem Vorstellungsgespräch in wenigen Minuten selbst darstellen. Betonen Sie dabei die Stationen Ihrer Karriere, die mit der ausgeschriebenen Stelle in Verbindung stehen. Sie wollen eine Ingenieursstelle bei einem Maschinenbau- oder Landtechnikunternehmen wie Lemken oder John Deere? Dann kann beispielsweise wichtig sein, dass Sie bereits in der Schule Mathematik als Leistungskurs hatten und sich in Ihrem Studium mit Maschinen in der Landwirtschaft beschäftigt haben.

Konzentration bis zum Ende des Vorstellungsgesprächs

Am Ende eines Vorstellungsgesprächs geben Gesprächspartner den Bewerbern die Chance, selbst Fragen zu stellen. Kompetente Fragen zeugen von Ihrem Interesse an der Stelle. Da Sie sich im Vorfeld schon über das Unternehmen und die Branche informiert haben, können Sie eventuell tiefer gehende Fragen stellen, beispielsweise zu Teamzusammensetzung, Weiterbildungsmöglichkeiten, internationalen Aspekten der künftigen Tätigkeit u.ä.

Fragen Sie im ersten Vorstellungsgespräch nicht nach Urlaub. Work-Life-Balance ist wichtig, aber es kann einen schlechten Eindruck hinterlassen, wenn Sie im Vorstellungsgespräch direkt mit diesem Thema anfangen, bevor Sie die Stellen bekommen. Wenn Ihr potentieller Chef mit dem Thema anfängt, können Sie natürlich nachfragen. Fragen zum ersten Arbeitstag oder wie ein Arbeitstag bei Fendt, Claas und Co. im Allgemeinen aussieht, können auch sinnvoll sein.

Wenn Sie ein Unternehmen aus der Agrarbranche zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen hat, gibt Ihnen agrajo wertvolle Tipps, wie Sie die Stelle bekommen können. agrajo hat aber auch noch viele andere Jobs im Stellenmarkt, beispielsweise für Wirtschaftswissenschaftler oder Naturwissenschaftler in den Bereichen Futterherstellung, Tierhaltung oder Tierzucht.

Weitere Artikel zu dem Thema