Work-Life-Balance: Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf

Stockwerk-Fotodesign

Zusammenfassung


Der Begriff Work-Life-Balance setzt sich aus den englischen Worten für Arbeit, Leben und Ausgleich zusammen. Das heißt, dass du als Arbeitnehmer neben deiner Arbeit auch genug Zeit für deine private Belange hast. Jeder misst jedoch in seinem Leben anderen Dingen unterschiedlich hohe Bedeutung zu. Weswegen eine gute Balance zwischen Job und Freizeit nicht für jeden gleich aussieht.

Häufig wird Work-Life-Balance mit Vereinbarkeit von Familie und Beruf gleichgesetzt. Das heißt, dass du als Familienvater oder -mutter neben deiner Arbeit genug Zeit hast, um diese mit deinen Kindern und deinem Partner verbringen zu können. Für andere gehört zu der Balance auch einfach ein Ausgleich von Sport und Freizeit zur Arbeit. Einigen reicht dabei, dass sie diese Zeit zwei mal die Woche aufbringen können, andere möchten die Zeit täglich haben.


Work-Life-Balance-Angebote von Unternehmen

Unternehmen versuchen, hochqualifizierte Arbeitskräfte nicht nur mit einer interessanten Stelle und einer guten Bezahlung anzuwerben, sondern bieten auch verschiedene Work-Life-Balance-Angebote. Dadurch verschaffen sie sich beim Kampf um Fachkräfte einen Wettbewerbsvorteil.

Work-Life-Balance für die Mitarbeiter kann beispielsweise ein Modell mit flexibler Arbeitszeit, ein Homeoffice-Angebot oder die Möglichkeit von Kinderbetreuung in einem Betriebskindergarten sein. Auch gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Sportangebote oder Massagen am Arbeitsplatz können dazu gehören. Darüber kannst du dich am besten über die Personalabteilug informieren oder einfach mal Kollegen fragen.

Gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Sportangebote sind oft Teil der Angebote der Unternehmen © LIGHTFIELD STUDIOS/ Adobestock

In der Probezeit testen

Die Probezeit hat nicht nur für das Unternehmen den Vorteil, den Angestellten zu testen. Sondern auch für dich als Arbeitnehmer. Du kannst in dieser Zeit feststellen, ob du mit dem Job zufrieden sind. Stimmt die Work-Life-Balance? Oder hast du neben diesem Job keine Zeit mehr für Familie und Freizeit? Du wirst noch nicht an deinem ersten Arbeitstag feststellen, wie die Work-Life-Balance ist, aber nach einigen Wochen weißt du genauer Bescheid.

Work-Life-Balance in Deutschland

In Deutschland haben Arbeitgeber eine Fürsorgepflicht für ihre Arbeitnehmer. Das ist in vielen Gesetzen geregelt, beispielsweise im Bundesurlaubsgesetz und im Arbeitsschutzgesetz. Dort ist festgelegt, wie lange du arbeiten darfst und was dir zuzumuten ist.

Nimm deine Rechte wahr, aber denk auch an deine Pflichten. Freizeitgestaltung und Erholung ist wichtig, darf jedoch deine Arbeit nicht negativ beeinflussen. In Traineeprogrammen kannst du als angehende Führungskräfte lernen, wie du deine Aufgaben so organisieren kannst, dass genug Zeit für Privates neben dem Beruf bleibt.

Im deutschen Gesetzbuch ist in verschiedenen Gesetzen beispielswiese die Arbeitszeit festgelegt. Diese spielt wesentlich in die Work-Life-Balance mit ein. © grafikplusfoto/ Adobestock

Probleme offensiv ansprechen

Bevor du durch Überlastung am Arbeitsplatz zusammenbrichst oder auch, wenn du unterfordert bist, solltest du mit deinem Vorgesetzten über deine Aufgaben sprechen. Ein guter Chef arbeitet mit dir einen Plan aus, wie du eine vernünftige Work-Life-Balance hinbekommst. Vielleicht kannst du für eine gewisse Zeit die Möglichkeit wahrnehmen, im Homeoffice zu arbeiten, wenn du einen Angehörigen pflegen müssen.
Für den Arbeitgeber steht natürlich an erster Stelle, dass du gute Arbeit ablieferst. Jedoch arbeiten Menschen besser, wenn sie ausgeruht sind und zufrieden zur Arbeit gehen. Daher ist eine richtige Balance zwischen Arbeit und Freizeit vorteilhaft für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.


agrajo hat aber auch noch viele andere Jobs im Stellenmarkt, beispielsweise für Wirtschaftswissenschaftler oder Naturwissenschaftler in den Bereichen Futterherstellung, Tierhaltung oder Tierzucht.

Dir hat dieser Artikel gefallen und du möchtest mehr rund ums Thema Job wissen? Dann schau doch mal hier rein: Zeitmanagement – Wie organisierst du deinen Arbeitsalltag? oder Vorteile und Tipps zum Netzwerken.

Autor: agrajo-Radaktion

Weitere Artikel zu dem Thema