Suche nach dem

traumjob

Hier geht's zum Stellenmarkt

Fachhochschule Oberösterreich

Die FH Oberösterreich, oder kurz FH OÖ im Norden Österreichs überzeugt mit Zahlen: 99% der Absolventen finden laut AMS-Statistik einen Arbeitsplatz und 80% sind überdurchschnittlich zufrieden. Viele Faktoren sprechen für ein Studium an dieser Hochschule, nicht zuletzt der neue Studiengang Agrartechnologie und -management am Campus Wels, 30 Kilometer südwestlich von Linz.
Bild vergrößern © FHOÖ
Die Hochschule besteht aus vier Fakultäten an vier Standorten. Am Campus für Technik und Angewandte Naturwissenschaften in Wels, ein Städtchen mit circa 60.000 Einwohnern studieren rund 2000 junge Menschen. Die FH zählt zu den renommiertesten Österreichs, da sie den Fokus auf Forschung legt: ein Drittel der Forschungsleistung aller Fachhochschulen Österreichs wird an der FH Oberösterreich erbracht.
Ein großer Schwerpunkt liegt auf der Unternehmensgründung. Runtastic ist zum Beispiel ein sehr erfolgreiches Start-Up, das unter anderem aus der Fachhochschule hervorgegangen ist. Die niedrige Arbeitslosenquote nach dem Studium lässt sich mit der Praxisnähe begründen. Praxisbezogene Projekte und Pflichpraktika gehen nicht selten mit Jobangeboten einher.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die internationale Ausrichtung der Akademie. Dafür sprechen ein Netzwerk aus 240 Partneruniversitäten in über 60 Ländern, zehn englischsprachige Studiengänge sowie die Förderung von Auslandssemestern und -praktika. Außerdem haben die Studierenden die Möglichkeit, in einigen Fächern einen Double oder sogar einen Triple Degree zu erlangen. Ein Double Degree ist ein Universitätsabschluss, der an zwei Standorten in unterschiedlichen Ländern erlangt wurde.
Bild vergrößern © Dr. Claudia Probst
 
 
 
Dr. Claudia Probst, Studiengangsleiterin für Agrartechnologie und -management berichtet in unserem Interview über den neuen Studiengang:
 
Frau Dr. Probst, was ist das Besondere am Studiengang Agrartechnologie und -management?
Der Studiengang bietet die Werkzeuge und Ressourcen, die innovatives landwirtschaftliches Design in die Realität bringen. Wir bilden somit Studierende aus, die über das technische und landwirtschaftliche Know-how verfügen, um die Hauptakteure der Landwirtschaft 4.0 zu werden. Die Ausbildungsinhalte sind dem Bedarf der Landwirtschaft in Österreich angepasst und beinhalten unter anderem die gezielte Förderung der biologischen Landwirtschaft und den Einsatz neuester Automatisierung und Digitalisierungsstrategien.
Um unsere Studierenden optimal auf das Berufsleben vorzubereiten, genießen sie Unterricht in kleinen Lerngruppen, häufig Einzelgespräche mit Professoren, Vorlesungen, sowie Übungen mit Fachleuten und Exkursionen. Darüber hinaus ist die Studiengangsleitung aktiv an der Karriereentwicklung der Studenten beteiligt, von der individuellen Beratung bei der Auswahl der Praktikumsstellen und Auslandssemester bis hin zur Kontaktaufnahme mit Industriepartnern.
 
Erwarten Sie viele Bewerber für diesen neuen Studiengang?
Die Menschen in Österreich sind sehr eng mit der Natur verbunden und die unmittelbare Nähe der Landwirtschaft hat einen großen Einfluss auf unser tägliches Leben. Durch den hohen Stellenwert der Landwirtschaft und die moderne, zukunftsorientierte Infrastruktur an der FH Oberösterreich erwarten wir eine hohe Resonanz und reges Interesse an dem neuen Studienangebot.
 
Derzeit werden 30 Studienplätze angeboten. Gibt es einen NC oder sonstige Auswahlverfahren?
Im Gegesatz zu anderen Ländern gibt es in Österreich keinen Numerus Clausus, der entscheidend für eine Zu- oder Absage sein könnte. Im Studiengang Agrartechnologie und -management entscheidet ein Aufnahmeverfahren über die Zulassung. Die Grundlagen für die Auswahl der StudienanfängerInnen sind leistungsbezogene Kriterien sowie ein persönliches Bewerbungsgespräch. Berücksichtigt werden hier zum Beispiel bereits erworbene fachliche Kenntnisse, facheinschlägige berufliche Praxis, persönliche Motive und Ziele. Jeder, der die formalen Zugangsvorraussetzungen erfüllt, kann an diesem Aufnahmeverfahren teilnehmen. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2018 endet am 31. August 2018.
 
Wird viel Wert auf Praxiserfahrung gelegt? Kooperiert die Hochschule hier mit namhaften Unternehmen aus der Agrartechnikbranche?
Die angelernte Theorie auch in die Praxis umsetzen zu können ist eine Kernkompetenz der FH Oberösterreich. Gerade im Agrarbereich hat diese Kompetenz einen sehr hohen Stellenwert und so sollen auch unsere Studierenden praxisnah ausgebildet werden. Der Kontakt zu den hiesigen Landwirten, häufige Exkursionen, Feld- und Betriebsbesuche sowie die Teilnahme an Fachtagungen und -ausstellungen, wie zum Beispiel der BetaExpo, sind fester Bestandteil des Ausbildungsplans. Des Weiteren sind viele Vertreter des Berufsfeldes und Kooperationspartner maßgeblich am Aufbau des Studienganges beteiligt. Mitwirkend waren unter anderem Agrana International, BioFein GmbH, Delacon Biotechnik GmbH, Efko Frischfrucht und Delikatessen GmbH, das Ingenieurbüro Steiner und Pöttinger Landtechnik GmbH.
 
Welche Möglichkeiten haben die AbsolventInnen um ins Berufsleben einzusteigen?
Durch die duale Ausbildung in Agrartechnologie und Agrarmanagement erlangen die Absolventen Kompetenzen in Betriebsführung und technisches und landwirtschaftliches Know-how. Dadurch wird die Einsatzfähigkeit der Absolventen vielschichtig und multidisziplinär: Mitarbeit im landwirtschaftlichen Versuchswesen, Forschung und Entwicklung, Beratung im Agrarbereich, Agrarjournalismus, Führung landwirtschaftlicher Betriebe oder auch die Anstellung in vorgelagerten oder nachgelagerten Bereichen der Landwirtschaft sind mögliche Karrierewege unserer zukünftigen Absolventen.

Die Studiengänge der FHOÖ im Überblick

14 Bachelor-Studiengänge, unter anderem:
 
14 Master-Studiengänge, unter anderem:
 
Bachelor Agrartechnologie und -management
Neu ab Herbst 2018 ist der Bachelor-Studiengang Agrartechnologie und -management. Der Studiengang fokussiert sich vor allem auf die Zukunft der Landwirtschaft und vereint Technik-Know-how mit betriebswirtschaftlichem Wissen. Fundierte Kenntnisse aus den Bereichen intelligente Robotertechnik, biologische Landwirtschaft, Satellitensteuerung, Globalisierung, Ertragsoptimierung, Tiergesundheit und Lebensmittelqualität sollen die Absolventen dazu befähigen, landwirtschaftliche Betriebe und Unternehmen international konkurrenzfähiger zu machen. Das Studium dauert sechs Semester und setzt ein mindestens zehnwöchiges Praktikum voraus. Auslandsaufenthalte werden gezielt gefördert. Bewerben kann man sich bis zum 31. August 2018 unter: https://www.fh-ooe.at/campus-wels/studiengaenge/bachelor/agrartechnologie-und-management/ 
 
Leben in Wels und in Linz 
Bild vergrößern © FHOÖ
Wels ist mit 60.000 Einwohnern ein vergleichsweise kleines Städtchen. Die Landwirtschaft spielt hier eine große Rolle, da Oberösterreich der Regierungsbezirk mit der höchsten agrarischen Produktion ist. Wels, vor 2000 Jahren ein römischer Stützpunkt, ist heute ein lebendiger Wirtschaftsstandort und Messestadt mit vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten.
30 Kilometer nordöstlich davon liegt Linz, mit 200.000 Einwohnern nach Wien und Graz die drittgrößte Stadt Österreichs. 2009 Kulturhauptstadt Europas, besticht die Stadt mit historischer, barocker Architektur. Trotz Urbanität und Weltoffenheit des Ballungsraumes ist die Atmosphäre gemütlich und gesellig.
Als Student kann man sich in zwei Studentenwohnheimen in Wels bewerben: https://www.fh-ooe.at/campus-wels/studieren/leben-am-campus/wohnen/studentenheime/
Wer privat wohnen möchte, kann sich über diese Plattform informieren: https://cdn.fh-ooe.at/index.php?id=3168&tx_realty_pi1%5Bcity%5D=3
 
Kontakt
Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften
Tel.: +43 5 0804 47100
 
Keywords: Agrartechnologie | Bachelor | FHOÖ | Landwirtschaft 4.0 | Master

Aktuelle Stellenangebote

Junior-Produktmanager (m/w)

Xaver Scheule GmbH/LEXA Tierernährung

Kirchheim

verschiedene Einsatzorte

verschiedene Einsatzgebiete

Teamleiter/in Qualitätsprogramme

LQB GmbH - Landwirtschaftliche Qualitätssicherung Bayern GmbH

Vierkirchen

Vierkirchen

Forst-Ingenieur/in im Außendienst

F. O. Lürssen Baumschulen GmbH & Co. KG

Dienstsitz Bad Ems, Vertriebsgebiet Rheinland-Pfalz,

Zeven

Marktoberdorf

Westliches / Südliches Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen,

ist ein Produkt von:

Starke Unternehmen suchen bei uns nach Personal
Deutscher Landwirtschaftsverlag
John Deere GmbH & Co. KG
AGCO GmbH
Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
HL HAMBURGER LEISTUNGSFUTTER GmbH
Alltech (Deutschland) GmbH
Big Dutchman
CLAAS KGaA mbH
Dehner Agrar GmbH & Co. KG
Dow AgroSciences
HORSCH Maschinen GmbH
Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG
Lemken GmbH & Co. KG
Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH
Schaumann GmbH
CNH Industrial
Timac Agro Deutschland GmbH
BayWa AG
KWS
ARGE-NORD
Syngenta AG
Fricke Holding GmbH
Lidl Stiftung & Co. KG
NVG-bovex GmbH
Wintersteiger AG
Bayer CropScience Deutschland GmbH
Chemische Fabrik Budenheim KG
Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG
ZEPPELIN GmbH
Schippers GmbH
PÖTTINGER Landtechnik GmbH
Vogel & Noot
FELLA-Werke GmbH
MASTERRIND GmbH
Lely Deutschland GmbH
DeLaval GmbH
IMCD Deutschland GmbH & Co. KG
Agromais GmbH
Deutsche Saatveredelung AG
AGRAVIS Raiffeisen AG
Kramp GmbH
Ingenieurbüro INGUS
Fliegl Agrartechnik GmbH
Bayerischer Bauernverband
Sano - Moderne Tierernährung GmbH
Vereinigte Hagelversicherung VVaG
Beiselen GmbH
Dr. Schaette GmbH
Nordzucker AG
ForFarmers Langförden GmbH
MASCHIO DEUTSCHLAND GmbH
Kuchler - Service
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG
Kleffmann GmbH
BEWITAL agri GmbH & Co. KG
Höveler Spezialfutterwerke GmbH & Co. KG
FarmFacts GmbH & Co. KG
German Genetic / SZV
JJ. Dabekausen B.V.
Spiess-Urania Chemicals GmbH
Schauer Agrotronic GmbH
Hexamin Spezialfutter GmbH
KRAMER-WERKE GMBH
Intersnack Knabber-Gebäck-GmbH & Co. KG
Alta Deutschland GmbH
Bepco Deutschland GmbH
Lebosol Dünger GmbH
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Agrar Dienst Uelzen GmbH
Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V.
SAATEN-UNION GmbH
Hufgard GmbH
Horstkötter GmbH & Co.KG
Sloten GmbH
L. Stroetmann Saat GmbH & Co. KG
Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG
Marel Food Systems GmbH & Co. KG
Delacon Biotechnik GmbH
AGROLAB GmbH
Merlo Deutschland GmbH
Versicherungskammer Bayern
Harald Bruhns GmbH
IAK AGRAR CONSULTING GmbH
H. Bröring GmbH & Co. KG
HOLMER Maschinenbau GmbH
Franz Willenbrink Wwe. GmbH & Co. KG
Bergophor Futtermittelfabrik Dr. Berger GmbH & Co. KG
Bioland e.V.
Dr. Eckel GmbH
Rothkötter Mischfutterwerk GmbH
CUXIN DCM
RETERRA Service GmbH
I.G. Pflanzenzucht GmbH
Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG
RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH
STAPLER-RENT 2000 GmbH
LANXESS Deutschland GmbH
Albert Kerbl GmbH
LU Lohnunternehmer Service GmbH
Zott SE & Co. KG
trecker-com
Benedikt Ley GmbH
Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH
AlzChem AG
Adolf Wuerth GmbH & Co. KG
Agri Con GmbH
HOLMER Maschinenbau GmbH
LINDHORST Gruppe
APV
Maschinenring
Cargill Deutschland GmbH
Agrarhandel Erhardt GmbH
Döhler GmbH
Bacardi GmbH
Bionorica SE
Börde Agrarhandel Langeneicke GmbH
Dr. Oetker Nahrungsmittel KG
Evenord eG
BASF SE
Martin Bauer GmbH & Co. KG
Popp Feinkost GmbH
HiPP GmbH & Co. Vertrieb KG
dennree GmbH
Radeberger Gruppe KG
Deutsche See GmbH
Rübezahl Schokoladen GmbH
Girrbach Süßwarendekor GmbH
Garten-Center Kremer GmbH
BIONADE GmbH
Meggle
Limagrain GmbH
FarmSaat AG
Gillig+Keller GmbH
Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH & Co KG
YARA GmbH & Co. KG
agaSAAT GmbH
Energiequelle GmbH
Maschinenfabrik Meyer-Lohne GmbH
Privatbrauerei Erdinger Weißbräu
Bahlsen GmbH & Co. KG
ADF Milking Deutschland GmbH
foodwatch e. V.
HELM-Software
Bonduelle Deutschland GmbH
RAPS GmbH & Co. KG
Käserei Champignon
EDER GmbH
RWZ
Fuchs Gewürze GmbH
Buchheister Technik GmbH
Schmack Biogas GmbH
ATR Landhandel GmbH & Co. KG
AMAZONEN-WERKE H. Dreyer GmbH & Co. KG
R.A.G.T. Saaten Deutschland GmbH
Kerner Maschinenbau GmbH
Stockmeier Food GmbH & Co. KG
EWM Euro Werbe- und Marketing GmbH
Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH
HARTING KGaA
Milchkontrollverband Elbe-Weser e.V.
Saatzucht Josef Breun GmbH & Co. KG
Bell Deutschland GmbH & Co. KG
WERDER Feinkost GmbH
Bejo Samen GmbH
RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH
Lallemand Animal Nutrition
Arla Foods Deutschland GmbH
ECOVIS BayLa Union Steuerberatungsgesellschaft GmbH
Erber Group
Raiffeisen-Genossenschaften
Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG
EDEKA
Brezelbäckerei Ditsch GmbH
Paulaner Brauerei GmbH & Co. KG
Kaufland Omnichannel International GmbH & Co. KG
Granoplant AG
Hügli Nahrungsmittel GmbH
Danone GmbH
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
TAGWERK e.G
Ehrmann AG
KUHN MASCHINEN-VERTRIEB GMBH
Pulte GmbH & Co. KG
BNH Landtechnik
Milchprüfring Bayern e.V.
QAL GmbH
LEXA
Frischpack GmbH
Interquell GmbH
Bergader Privatkäserei GmbH
denn's Biomarkt GmbH
Hans Sauter GmbH
Schaffelhuber München
Dorn Landtechnik
Milchwerke Oberfranken West eG
Neuburger Milchwerke GmbH & Co. KG
Hermann Schräder
Kaesler Nutrition GmbH
FeedValid B.V.
ERO-Gerätebau GmbH
BIOMIN Deutschland GmbH
EURALIS Saaten GmbH
GEA Group
BMI - Bayrische Milchindustrie eG
Ceravis AG
LfL - Bayrische Landesanstalt für Landwirtschaft
Schröder Landmaschinen KG