Suche nach dem

traumjob

Hier geht's zum Stellenmarkt

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Neun Hochschulen haben ihren Sitz in der Landeshauptstadt Dresden. Als größte Fachhochschule gilt die HTW (Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden). An ihrer Fakultät für Landbau/Umwelt/Chemie werden Agrarwirtschaftler ausgebildet.
Bild vergrößern © pixabay.com
Insgesamt studieren in Dresden mehr als 46.000 Menschen. Die meisten besuchen die Technische Universität Dresden. An zweiter Stelle folgt mit rund 5.300 Studierenden die Hochschule für Technik und Wirtschaft. Zu ihren acht Fakultäten zählt die Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie, an der insgesamt 500 Studierende in den Bereichen Agrar, Gartenbau und Umweltmonitoring ausgebildet werden.

Studium der Agrarwirtschaft an der HTW

Die Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie nimmt jedes Jahr rund 250 Studierende auf. 40 Studienplätze werden jährlich an angehende Agrarwirtschaftler vergeben. Der Campus der Fakultät liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Schloss Pillnitz und zu den Versuchsflächen. Sanierte historische Gebäude und Neubauten mit Unterrichtsräumen sowie fachspezifische Labore, Gewächshausanlagen, ein Landtechnikzentrum, Versuchsflächen und Demonstrationsgärten stehen für Lehre und Forschung zur Verfügung.
Drei bedeutende wissenschaftliche Institutionen haben ihren Sitz ebenfalls in Pillnitz, mit denen die Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie gemeinsam das „Grüne Forum Pillnitz“ bildet: das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, das Julius Kühn- Institut und der Staatsbetrieb „Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen“.
Der Studiengang Agrarwirtschaft hat keinen eigenen Versuchsbetrieb, sondern kooperiert mit verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben des konventionellen Landbaus (Agrargenossenschaft Niederschöna eG, nahe Freiberg im Erzgebirgsvorland) und des ökologischen Landbaus. Weitere Ausbildungseinrichtungen liegen in der Nähe beispielsweise in Halle, Berlin und Neubrandenburg. Da die Fakultät klein und übersichtlich ist, bringt es den Vorteil, dass die Studierenden individuell betreut werden. So zählen die Seminargruppen rund 20 Studierende und die Projektgruppen drei bis zehn Lernenden.

Inhaltliche Schwerpunkte

Der Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft konzertiert sich jeweils zu einem Drittel auf Technik, Betriebswirtschaft und Landwirtschaft. In den Studienablauf integriert sind Übungen in einem landwirtschaftlichen Kooperationsbetrieb. In diesen praktischen Übungen werden gezielt die produktionstechnischen Besonderheiten in der Tier- und Pflanzenproduktion vermittelt. Zu den Lehrveranstaltungen im Kooperationsbetrieb zählen beispielsweise im  Fachgebiet Pflanzenbau die Nutzung und Bedienung von Management-Software (Ackerschlagkartei, Flächenverwaltung, Ertragskartierung, Führung von Betriebs- und Agrarsoftware), die Ermittlung arbeitswirtschaftlicher Engpässe anhand der Produktionsstruktur, der Maschinen und Arbeitskräfte oder die Bedarfsplanung und Erstellung von Betriebsmittellisten anhand der Produktionsstruktur.
Außerdem sieht der Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft im vierten Fachsemester ein betriebliches Praktikum vor.
Ziel des Studienganges ist es, die angehenden Agrarwirtschaftler auf ihren späteren beruflichen Einsatz vorzubereiten sowohl in landwirtschaftli¬chen Betrieben als auch in der Industrie, im Dienstleistungssektor, in Beratungsunternehmen, in Verbänden und im öffentlichen Dienst.

Berufseinstieg nach dem Bachelor-Studium

95 Prozent der Pillnitzer Absolventen sind im Bereich der Agrarwirtschaft tätig, wie eine Untersuchung durch den Absolventenverband Pillnitzer Landwirte zeigt. Dabei gehen 52 Prozent in die praktische Landwirtschaft, 30 Prozent in den Dienstleistungssektor und 13 Prozent in den öffentlichen Dienst. Rund vier Prozent starten ihren Berufsweg in der Forschung. 

Kombination mit dem Berufsabschluss Landwirt/in

Das Modellprojekt „Erwerb des Berufsabschlusses im Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft – EBBA“ ermöglicht Abiturienten, den Berufsabschluss zum Landwirt und das Bachelor-Studium Agrarwirtschaft zu kombinieren und so innerhalb von vier Jahren beide Qualifikationen zu erlangen. Die Studierenden erwerben neben handwerklichem und akademischem Fachwissen zugleich berufliche Handlungskompetenzen und können nach dem Studium zeitnah direkt Verantwortung in Leitungsfunktionen übernehmen.

Masterstudiengang Produktionsmanagement in Agrarwirtschaft/Gartenbau

Rund 30 Prozent der Bachelor-Agrarabsolventen der HTW Dresden schließen die Master-Ausbildung im Produktionsmanagement an. Der Master-Studiengang konzentriert sich auf Fragen der Unternehmensführung, des Qualitätsmanagements und des Ressourcenmanagement. Grundlage bilden sechs Pflichtmodule, in denen die Fundamente für das Berufsfeld in der Unternehmensführung gelegt werden. Dazu zählen das Management der Finanzen, Ressourcen, Umwelt- und Produktqualität sowie Fragen von Absatz und Controlling in Unternehmen der Agrarwirtschaft.
Die Absolventen können nach dem Abschluss Produktionsbetriebe managen, also Unternehmen, Betriebszweige oder Verfahren in der Agrarwirtschaft oder im Gartenbau planen und bewerten sowie als Leiter in größeren Produktionsbetrieben tätig werden.

Die meisten von ihnen übernehmen nach dem Studium die Stelle eines Betriebsleiters, andere gehen ins Ausland oder beginnen ihre Karriere bei spezialisierten Unternehmensberatungen beispielweise für Pflanzenschutz oder Stallbau. Da das Master-Studium ein Semester Praktikum umfasst, haben die Studierenden meist schon Kontakte geschlossen und wissen genau, in welcher Sparte und bei welchem Arbeitgeber sie sich bewerben werden. Nach erfolgreichem Abschluss bietet der Studiengang zudem die Möglichkeit zur Aufnahme eines Promotionsstudiums.

Zugangsbeschränkungen

Generelle Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit einer Gesamtnote von mindestens „Gut“ auf  dem Gebiet der Agrarwirtschaft, des Gartenbaus oder eines anderen agrar- oder umweltwissenschaftlich orientierten Gebiets. Dieser kann an einer Hochschule des In- oder Auslandes erworben worden sein. Die Fakultät bietet 20 Studienplätze für die Master-Ausbildung und immatrikuliert jeweils 30 Studierende. Je nach Bewerberlage gibt es einen örtlichen Numerus Clausus. 

Studiengänge

Die Bachelorstudiengänge Agrarwirtschaft, Gartenbau, Umweltmonitoring und Landschafts- und Freiraumentwicklung an der Fakultät für Landbau/Umwelt/Chemie sind praxisbezogene, naturwissenschaftlich orientierte Studiengänge. Es werden Studierende angesprochen, die Interesse an naturwissenschaftlichen, ökonomischen, ökologischen, gestalterischen und bautechnischen Fragestellungen mit engem Praxisbezug haben.

Bachelor (B.Sc.) Agrarwirtschaft weitere Informationen,
Bachelor (B.Sc.) Gartenbau weitere Informationen,
Bachelor (B.Sc.) Umweltmonitoring weitere Informationen,
Bachelor (B.Sc.) Chemieingenieurwesen weitere Informationen,
Master (M.Sc.) Produktionsmanagement für Agrarwirtschaft und Gartenbau weitere Informationen,
Master (M.Sc.) Chemieingenieurwesen weitere Informationen,
Master (M.Sc.) Landschaftsentwicklung weitere Informationen (ab SoSe 2018)

Berufsabschluss plus Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft

Abiturienten, die gleichzeitig die Ausbildung zum/zur Landwirt/Landwirtin absolvieren möchten, bekommen für die Teilnahme am Modellprojekt „EBBA - Erwerb des Berufsabschlusses im Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft“ Informationen an der
 
 
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie
Projekt EBBA
Pillnitzer Platz 2
01326 Dresden
E-mail:ebba@htw-dresden.de
Keywords: Agrarwirtschaft | Bachelor | Gartenbau | Hochschule | Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden | Master

Aktuelle Stellenangebote

Marktoberdorf

Technischer Berater (m/w) im Hotline Support

CLAAS E-Systems KGaA mbH & Co KG

Dissen am Teutoburger Wald (Raum Bielefeld)

Schwabhausen

Baden-Württemberg

Marktoberdorf

Qualitätsmanager (m/w)

LSL Rhein-Main Geflügelvermehrungsbetriebe GmbH & Co.KG

Dieburg

Agraringenieur/in

Pulte GmbH & Co. KG

Grünwald

Bayern

ist ein Produkt von:

Starke Unternehmen suchen bei uns nach Personal
Deutscher Landwirtschaftsverlag
John Deere GmbH & Co. KG
AGCO GmbH
Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
HL HAMBURGER LEISTUNGSFUTTER GmbH
Alltech (Deutschland) GmbH
Big Dutchman
CLAAS KGaA mbH
Dehner Agrar GmbH & Co. KG
Dow AgroSciences
HORSCH Maschinen GmbH
Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG
Lemken GmbH & Co. KG
Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH
Schaumann GmbH
CNH Industrial
Timac Agro Deutschland GmbH
BayWa AG
KWS
ARGE-NORD
Syngenta AG
Fricke Holding GmbH
Lidl Stiftung & Co. KG
NVG-bovex GmbH
Wintersteiger AG
Bayer CropScience Deutschland GmbH
Chemische Fabrik Budenheim KG
Norddeutsche Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG
ZEPPELIN GmbH
Schippers GmbH
PÖTTINGER Landtechnik GmbH
Vogel & Noot
FELLA-Werke GmbH
MASTERRIND GmbH
Lely Deutschland GmbH
DeLaval GmbH
IMCD Deutschland GmbH & Co. KG
Agromais GmbH
Deutsche Saatveredelung AG
AGRAVIS Raiffeisen AG
Kramp GmbH
Ingenieurbüro INGUS
Fliegl Agrartechnik GmbH
Bayerischer Bauernverband
Sano - Moderne Tierernährung GmbH
Vereinigte Hagelversicherung VVaG
Beiselen GmbH
Dr. Schaette GmbH
Nordzucker AG
ForFarmers Langförden GmbH
MASCHIO DEUTSCHLAND GmbH
BIOMIN Deutschland GmbH
Kuchler - Service
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG
Kleffmann GmbH
BEWITAL agri GmbH & Co. KG
Höveler Spezialfutterwerke GmbH & Co. KG
FarmFacts GmbH & Co. KG
SUDAU AGRO GmbH
German Genetic / SZV
JJ. Dabekausen B.V.
Spiess-Urania Chemicals GmbH
Schauer Agrotronic GmbH
Hexamin Spezialfutter GmbH
KRAMER-WERKE GMBH
Intersnack Knabber-Gebäck-GmbH & Co. KG
Alta Deutschland GmbH
Bepco Deutschland GmbH
Lebosol Dünger GmbH
Lohmann Animal Nutrition GmbH
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Agrar Dienst Uelzen GmbH
Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V.
SAATEN-UNION GmbH
Hufgard GmbH
Horstkötter GmbH & Co.KG
Sloten GmbH
L. Stroetmann Saat GmbH & Co. KG
Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG
Marel Food Systems GmbH & Co. KG
Delacon Biotechnik GmbH
AGROLAB GmbH
Merlo Deutschland GmbH
Versicherungskammer Bayern
Harald Bruhns GmbH
IAK AGRAR CONSULTING GmbH
H. Bröring GmbH & Co. KG
HOLMER Maschinenbau GmbH
Franz Willenbrink Wwe. GmbH & Co. KG
Bergophor Futtermittelfabrik Dr. Berger GmbH & Co. KG
Bioland e.V.
Dr. Eckel GmbH
Rothkötter Mischfutterwerk GmbH
CUXIN DCM
RETERRA Service GmbH
I.G. Pflanzenzucht GmbH
Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG
RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH
STAPLER-RENT 2000 GmbH
LANXESS Deutschland GmbH
Albert Kerbl GmbH
LU Lohnunternehmer Service GmbH
Zott SE & Co. KG
trecker-com
Benedikt Ley GmbH
Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH
KTG Gruppe
AlzChem AG
Adolf Wuerth GmbH & Co. KG
Agri Con GmbH
HOLMER Maschinenbau GmbH
LINDHORST Gruppe
APV
Maschinenring
Cargill Deutschland GmbH
Agrarhandel Erhardt GmbH
Döhler GmbH
Bacardi GmbH
Bionorica SE
Börde Agrarhandel Langeneicke GmbH
Dr. Oetker Nahrungsmittel KG
Evenord eG
BASF SE
Martin Bauer GmbH & Co. KG
Popp Feinkost GmbH
HiPP GmbH & Co. Vertrieb KG
dennree GmbH
Radeberger Gruppe KG
Deutsche See GmbH
Rübezahl Schokoladen GmbH
Girrbach Süßwarendekor GmbH
Garten-Center Kremer GmbH
BIONADE GmbH
Meggle
Limagrain GmbH
FarmSaat AG
Gillig+Keller GmbH
Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH & Co KG
YARA GmbH & Co. KG
agaSAAT GmbH
Energiequelle GmbH
Maschinenfabrik Meyer-Lohne GmbH
Privatbrauerei Erdinger Weißbräu
Bahlsen GmbH & Co. KG
ADF Milking Deutschland GmbH
foodwatch e. V.
HELM-Software
Bonduelle Deutschland GmbH
RAPS GmbH & Co. KG
Käserei Champignon
EDER GmbH
RWZ
Fuchs Gewürze GmbH
Buchheister Technik GmbH
Schmack Biogas GmbH
ATR Landhandel GmbH & Co. KG
AMAZONEN-WERKE H. Dreyer GmbH & Co. KG
R.A.G.T. Saaten Deutschland GmbH
Kerner Maschinenbau GmbH
Stockmeier Food GmbH & Co. KG
EWM Euro Werbe- und Marketing GmbH
Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH
HARTING KGaA
Milchkontrollverband Elbe-Weser e.V.
Saatzucht Josef Breun GmbH & Co. KG
Bell Deutschland GmbH & Co. KG
WERDER Feinkost GmbH
Bejo Samen GmbH
RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH
Lallemand Animal Nutrition
Arla Foods Deutschland GmbH
ECOVIS BayLa Union Steuerberatungsgesellschaft GmbH
Erber Group
Raiffeisen-Genossenschaften
Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG
EDEKA
Brezelbäckerei Ditsch GmbH
Paulaner Brauerei GmbH & Co. KG
Kaufland Omnichannel International GmbH & Co. KG
Granoplant AG
Hügli Nahrungsmittel GmbH
Danone GmbH
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
TAGWERK e.G
Ehrmann AG
KUHN MASCHINEN-VERTRIEB GMBH
Pulte GmbH & Co. KG
BNH Landtechnik
Milchprüfring Bayern e.V.
QAL GmbH
LEXA
Frischpack GmbH
Interquell GmbH
Bergader Privatkäserei GmbH
denn's Biomarkt GmbH
Hans Sauter GmbH
Schaffelhuber München
Dorn Landtechnik
Milchwerke Oberfranken West eG
Neuburger Milchwerke GmbH & Co. KG
Hermann Schräder