Agrajo
Search

Agrar-/ Umweltwissenschaftler*in/ Ökolog*in für den Bereich Biologische Vielfalt im Lebensmittelsektor (m/w/d)

companyFood for Biodiversity e.V.
locationBonn, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 9.7.2024
Der Verein Food for Biodiversity e.V. sucht in Kooperation mit der internationalen Umweltstiftung Global Nature Fund zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Projektmanagement
eine*n Agrar-/ Umweltwissenschaftler*in/ Ökolog*in für den Bereich Biologische Vielfalt im Lebensmittelsektor (m/w/d)
(Kennziffer der Stellenausschreibung: #24001# )

Der Verlust der Artenvielfalt stellt neben dem Klimawandel eines der drängendsten anzugehenden gesellschaftlichen Probleme dar. Wir arbeiten als gemeinnütziger Verein für Biodiversitätsschutz an Lösungen in diesem Bereich. Wir führen mir unserem Verein Projekte und Kooperationen zur Förderung eines nachhaltigen Wirtschaftens des Lebensmittelsektors durch. Deshalb suchen wir baldmöglichst eine Unterstützung in unserem Team.
Ihre Aufgaben
Sie arbeiten im Projekt »EU-LIFE Biodiversity Governance and Performance in the Food Sector « und unterstützen den Verein »Food for Biodiversity e.V.« bei Vereinstätigkeiten und der Zusammenarbeit mit anderen Akteuren wie der internationalen Stiftung Global Nature Fund. Die Aufgaben beinhalten u.a. die Vorbereitung, Koordination und Durchführung von Beratungen, Schulungen und Veranstaltungen zur Biologischen Vielfalt für Vertreter*innen der Lebensmittelbranche sowie die Mitgliederakquise. Im Rahmen des EU-Projekts wirken Sie bei der Entwicklung von produktspezifischen Biodiversitätskriterien für die Lebensmittelwirtschaft mit. Sie tragen zur Verbreitung und Anwendung dieser Kriterien-Sets bei Unternehmen innerhalb der EU bei, und begleiten verschiedene Akteure, vor allem Lebensmittelunternehmen, bei der Vorbereitung und Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung der Biologischen Vielfalt. Ihr Tätigkeitsbereich umfasst überwiegend Deutschland. Eine gewisse Reisebereitschaft innerhalb Deutschlands und der EU setzen wir voraus (derzeit ca. 5 bis 10 Reisen pro Jahr/ ein- oder mehrtägig).
Im Projekt ist eine Beschäftigung in Teilzeit von mind. 30 Wochenstunden vorgesehen. Eine Vollzeit-beschäftigung in einem Umfang von 38 Stunden kann ggf. möglich gemacht werden. Die Stelle ist zunächst bis 31. August 2028 befristet. Eine Fortsetzung der Zusammenarbeit wird angestrebt. Als Einsatzort wird die Geschäftsstelle in Bonn bevorzugt. Mobiles Arbeiten ist ein essentieller Teil dieser Tätigkeit.
Ihr Profil
Sie haben einen Hochschulabschluss im Bereich Agrar- oder Umweltwissenschaften, Biologie, Ökologie, Geographie, Ressourcenmanagement oder eine vergleichbare Ausbildung;
Sie verfügen über mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Themenfeld Lebensmittelwirtschaft und Naturschutz;
Idealerweise besitzen Sie bereits Kenntnisse zu Gütesiegeln und Managementsystemen zur Nachhaltigkeit sowie zum unternehmerischen Lieferkettenmanagement in der Lebensmittelbranche;
Gute Präsentationsfähigkeiten und ein sicheres Auftreten bei Veranstaltungen mit Akteuren aus verschiedenen Bereichen, insbesondere Wirtschaftsunternehmen, setzen wir voraus;
Sie verfügen über nachgewiesene Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen und in der Durchführung von Schulungen;
Es fällt Ihnen leicht, sich mit der Arbeit eines gemeinnützigen Vereins zu identifizieren und Sie verfügen bereits über Erfahrung in der Mittelakquise;
Hervorragende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einer Organisation, die sich durch Initiierung, Planung und Durchführung von Projekten und Kooperationen innerhalb der EU auszeichnet. Sie sind Teil eines kollegial arbeitenden Teams, das flexibel und effizient an langfristigen Vorhaben arbeitet und Mittel hierfür akquiriert. Dafür erwartet Sie eine leistungsorientierte Bezahlung, die sich nach Qualifikation und Erfahrung richtet, sowie abwechslungsreiche Aufgaben, flexible Arbeitszeiten und ein angenehmes Arbeitsklima an einem attraktiven Arbeitsort.
Mehr zu unseren Aktivitäten finden Sie im Internet: www.food-biodiversity.de
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Projektmanager Oliver Peters peters@food-biodiversity.de
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, aussagekräftigem Lebenslauf, Zeugnissen und der Angabe eines frühestmöglichen Eintrittstermins und einer Gehaltsvorstellung. Bitte beachten Sie den Bewerbungsschluss bereits am 04.08.2024 .
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen ausschließlich per E-Mail und unter Angabe der obigen Kennziffer #24001# im Betreff an info@food-biodiversity.de (bitte die Kennziffer inklusive der beiden Raute-Zeichen angeben). Wir setzen uns für Chancengleichheit im Beruf ein und ermuntern Personen mit Migrationshintergrund, Menschen mit anerkannter Behinderung und Menschen in besonderen Lebenslagen und jeden Geschlechts sich zu bewerben.

Food for Biodiversity - Biodiversität in der Lebensmittelbranche e.V. | Kaiser-Friedrich-Str. 11 53113 Bonn | Telefon +49-228-1848694-13 food-biodiversity.de/stellenangebote/ | info@food-biodiversity.de