Agrajo
Search

Diplomingenieurin / Diplomingenieur (FH oder Bachelor) (w/m/d) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsplanung, Naturschutz oder vergleichbar

companyRegierungspräsidium Freiburg
locationDonaueschingen, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 10.7.2024
Beim Regierungspräsidium Freiburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 4 - Mobilität, Verkehr, Straßen - eine unbefristete Vollzeitstelle zu besetzen als

Diplomingenieurin / Diplomingenieur (FH oder Bachelor) (w/m/d) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsplanung, Naturschutz oder vergleichbar.

Mögliche Dienstorte sind Singen oder Donaueschingen .

Ihre Aufgaben:

Erstellung landschaftspflegerischer Fachbeiträge zu Straßenplanungen (Vergabe, fachtechnische Betreuung, Koordinierung, Abstimmung mit anderen Fachbehörden und Vertreten der Planung in der Öffentlichkeit) insbesondere
Umweltverträglichkeitsstudien;
Landschaftspflegerische Ausführungsplanung und Begleitpläne;
Artenschutzrechtliche Untersuchungen;
FFH-Verträglichkeitsuntersuchungen.

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Wir erwarten:

gute ökologische und naturschutzrechtliche Kenntnisse;
fundierte Fachkenntnisse im Bereich der ökologischen Begleitung von Bauprojekten, idealerweise nachgewiesen durch entsprechende Berufserfahrung;
selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise; Organisationsgeschick, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen; Kommunikations- und Teamfähigkeit;
Fähigkeit zu interdisziplinärer Zusammenarbeit;
sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift;
PKW-Führerschein Klasse B und Bereitschaft zu Dienstreisen.

Von Vorteil sind:

berufliche Erfahrungen in einer Straßenbauverwaltung.
Wir bieten Ihnen:

Eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit im öffentlichen Dienst;
moderne Arbeitsbedingungen mit großen Gestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten und ein engagiertes Team;
sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeitregelungen;
eine aufgeschlossene Hauskultur, vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement;
Unterstützung Ihrer nachhaltigen Mobilität (JobTicket BW, JobBike BW).

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei insgesamt gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung in Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Einstellung von Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger erfolgt in Entgeltgruppe 10 TV-L. Nach hausinterner Qualifizierung ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TV-L vorgesehen.
Bewerben Sie sich!

Bis spätestens 16. August 2024 unter der Kennziffer e24079 beim Regierungspräsidium Freiburg, Referat 12, 79083 Freiburg

Bitte nutzen Sie zur Bewerbung unser Onlineverfahren


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Ansprechperson für fachliche Auskünfte:
Yvonne Schmid, Referatsleiterin 47.2, Tel. 0771/8966-2850

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter Stellenangebote.


Beim Regierungspräsidium Freiburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 4 - Mobilität, Verkehr, Straßen - eine unbefristete Vollzeitstelle zu besetzen als

Diplomingenieurin / Diplomingenieur (FH oder Bachelor) (w/m/d) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsplanung, Naturschutz oder vergleichbar.
Mögliche Dienstorte sind Singen oder Donaueschingen .


Ihre Aufgaben:
Erstellung landschaftspflegerischer Fachbeiträge zu Straßenplanungen (Vergabe, fachtechnische Betreuung, Koordinierung, Abstimmung mit anderen Fachbehörden und Vertreten der Planung in der Öffentlichkeit) insbesondere
Umweltverträglichkeitsstudien;
Landschaftspflegerische Ausführungsplanung und Begleitpläne;
Artenschutzrechtliche Untersuchungen;
FFH-Verträglichkeitsuntersuchungen.

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Wir erwarten:
gute ökologische und naturschutzrechtliche Kenntnisse;
fundierte Fachkenntnisse im Bereich der ökologischen Begleitung von Bauprojekten, idealerweise nachgewiesen durch entsprechende Berufserfahrung;
selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise; Organisationsgeschick, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen; Kommunikations- und Teamfähigkeit;
Fähigkeit zu interdisziplinärer Zusammenarbeit;
sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift;
PKW-Führerschein Klasse B und Bereitschaft zu Dienstreisen.

Von Vorteil sind:
berufliche Erfahrungen in einer Straßenbauverwaltung.

Wir bieten Ihnen:
Eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit im öffentlichen Dienst;
moderne Arbeitsbedingungen mit großen Gestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten und ein engagiertes Team;
sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeitregelungen;
eine aufgeschlossene Hauskultur, vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement;
Unterstützung Ihrer nachhaltigen Mobilität (JobTicket BW, JobBike BW).

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei insgesamt gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung in Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Einstellung von Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger erfolgt in Entgeltgruppe 10 TV-L. Nach hausinterner Qualifizierung ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TV-L vorgesehen.

Bewerben Sie sich!

Bis spätestens 16. August 2024 unter der Kennziffer e24079 beim Regierungspräsidium Freiburg, Referat 12, 79083 Freiburg

Bitte nutzen Sie zur Bewerbung unser Onlineverfahren


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Ansprechperson für fachliche Auskünfte:
Yvonne Schmid, Referatsleiterin 47.2, Tel. 0771/8966-2850
Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter Stellenangebote.