Agrajo
Search

Dieser Job ist nicht mehr online. Suchen Sie hier nach weiteren Jobs: Neue Jobs

ei­ne*n wis­sen­schaft­li­che*n Mit­ar­bei­ter*in (w/m/d) bio­lo­gi­sche Viel­falt in Agrar­land­schaf­ten

companyJo­hann Hein­rich von Thü­nen-In­sti­tut
locationKreisfreie Stadt Braunschweig, Braunschweig, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 1.10.2022
Architektur / Bau / Vermessung

Hinweis

Das Institut für Biodiversität des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, in Braunschweig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w, m, d)

(biologische Vielfalt in Agrarlandschaften)

für die Ausarbeitung und Weiterentwicklung agrarraumspezifischer Zielbilder, die Biodiversität und agrarökologische Transformationspfade auf nationaler, europäischer und globaler Ebene umfassen.

Das Thünen-Institut für Biodiversität hat die Aufgabe, im Bereich der biologischen Vielfalt in Agrarlandschaften Forschung zu betreiben und wissenschaftliche Grundlagen sowie wissenschaftsbasierte Konzepte zu erarbeiten. In seinen naturwissenschaftlich-ökologischen Kompetenzfeldern berät das Institut die Politik sowohl zu aktuellen als auch zu strategischen Fragestellungen. Der Schwerpunkt des Instituts liegt auf der Biodiversität in offenen Agrarlandschaften sowie der Biodiversität in landwirtschaftlich genutzten Böden.

Die biologische Vielfalt in Agrarlandschaften befindet sich im Rückgang, nicht nur mit Folgen für die Erhaltung von Arten und Lebensräumen sondern auch, aufgrund des Verlusts essentieller Ökosystemleistungen, für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion. Trotz existierender nationaler und pan-nationaler Strategien, Verordnungen und Gesetze (Biodiversitätsstrategien, Agrobiodiversitätsstrategie, Ackerbau- und Grünlandstrategie, EU Nature Restoration Law, GAP etc.) werden kaum messbare Erfolge im Schutz, der Förderung und nachhaltigen Nutzung der Biodiversität in Agrarlandschaften und -systemen erzielt. Ein Grund hierfür ist das Fehlen agrarraumspezifischer Zielbilder für Biodiversität, an welchen sich Agrarumweltmaßnahmen, Biodiversitätsindikatoren und Transformationspfade zu einer nachhaltigen Landwirtschaft orientieren könnten.

Zur Haupt- und Daueraufgabe dieser Stelle wird es gehören, Forschung und Politikberatung zur Entwicklung und Anwendung von Zielbildern für Biodiversität in Agrarlandschaften und -systemen durchzuführen. In Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftler*innen des Instituts sollen dabei Kulissen (Agrarräume) für zielorientierte Biodiversitätsmaßnahmen (weiter)entwickelt, Fragen zu Indikatoren und Monitoring u.a. im Rahmen der Evaluierung der GAP, der EU Nature Restoration Law und der Biodiversitätsstrategien bearbeitet und Transformationspfade für einen agrarökologischen Umbau der landwirtschaftlichen Produktionssysteme aufgezeigt werden. Zudem wird sie konzeptionell am Nexus zwischen Biodiversität, Landwirtschaft, Wasser und Klimaanpassung auf nationaler und internationaler Ebene arbeiten. Eine fachliche Zusammenarbeit mit Instituten der TU Braunschweig ist ebenfalls möglich und erwünscht. Es können Lehrveranstaltungen z. B. in den Umweltnaturwissenschaften der TU Braunschweig angeboten werden.

Ihre Aufgaben:

  • Ableitung agrarraumspezifischer Zielbilder für Biodiversität und agrarökologischer Transformationspfade
  • Abstimmung relevanter agrarraumspezifischer Indikatoren und Zielgrößen für Biodiversität
  • Entwicklung von Grundlagen zur aktuellen Umsetzung und langfristigen Anpassung des Monitorings von biologischer Vielfalt in Agrarlandschaften
  • (Weiter)entwicklung zielorientierter und agrarraumspezifischer Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität
  • Bearbeitung des Nexus zwischen Biodiversität, Landwirtschaft, Wasser und Klimaanpassung auf nationaler und internationaler Ebene
  • Analyse der Übertragbarkeit von Transformations- und Anpassungsstrategien
  • Gremienarbeit auf nationaler und internationaler Ebene (z.B. IPBES, UNFCCC, IPCC, CBD)
  • Aufbau von Netzwerken zur Biodiversitätsforschung innerhalb des Thünen-Instituts und der BMEL-Ressortforschung sowie darüber hinaus; Einwerbung von Drittmittelprojekten.
  • Zusammenarbeit mit anderen Thünen-Instituten im Bereich der langfristigen Politikberatung
  • Abfassung wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Berichte, Erarbeitung von fachlichen Stellungnahmen für das BMEL sowie Vortragstätigkeit.
  • Anleitung von technischem Personal und Betreuung von Studierenden (Praktika, Abschlussarbeiten)
  • Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Diplom, M.Sc.), vorzugsweise mit Promotion oder gleichwertigem Abschluss notwendig
  • Ausgeprägtes Interesse und Freude an interdisziplinärer Forschung im Bereich Agrarökologie erforderlich
  • Interesse und Erfahrung im teamorientierten Arbeiten und Gestalten erforderlich
  • Veröffentlichungen im Bereich des Stellenprofils in internationalen begutachteten Fachzeitschriften notwendig
  • Erfahrung in der Gremienarbeit und mit (inter)nationalen Panels (z.B. IPBES) erwünscht
  • Erfahrung in der Analyse und Bewertung von Interaktionen zwischen Biodiversität, natürlichen Ressourcen, Landnutzungsmanagement und Landnutzungswandel von der regionalen bis zur globalen Skala erforderlich
  • Verständnis der Resilienz, Vulnerabilität und Anpassungsfähigkeit sozio-ökologischer Systeme im Agrarbereich erwünscht
  • Erfahrung in Projektorganisation und -koordination und Kommunikation zwischen Projektpartnern erforderlich
  • Sehr gute Kenntnisse statistischer Datenanalyse (z.B. unter Nutzung von R) und geographischer Informationssysteme (z.B. ArcGIS) erforderlich
  • Erfahrung in der Führung von wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitern erwünscht
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung (virtueller) Workshops erwünscht
  • Persönliches Anforderungsprofil:

  • Sie haben Freude am selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten in einem interdisziplinären Kontext,
  • sind kommunikationsstark – sowohl auf Deutsch als auch Englisch,
  • arbeiten teamorientiert und
  • verfügen über eine analytische und interdisziplinäre, konzeptionelle Denkweise
  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem aktiven und stimulierenden Forschungsumfeld an der Bearbeitung gesellschaftlich hochrelevanter Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis mitzuarbeiten. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an.

    Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD.

    Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

    Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

    Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang inklusive Publikationsliste und eingeworbene Drittmittelprojekte, Adressen für zwei Referenzen sowie relevante Zeugniskopien werden bis zum 30.09.2022 unter der Kennziffer 2022-221-BD elektronisch (als ein pdf-Dokument) erbeten an

    Johann Heinrich von Thünen-Institut
    Institut für Biodiversität
    Bundesallee 65, 38116 Braunschweig

    Weitere Informationen

  • Stellenangebot (HTML-Seite)
  • Kartenansicht

    Größere Kartenansicht

    Social Leiste

  • 2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen. nicht mit Facebook verbunden
  • 2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen. nicht mit Twitter verbunden
  • 2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Xing senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen. nicht mit Xing verbunden
  • Newsletter abonnieren
  • Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"

  • Bio­log*in
  • Dok­to­rand*in (m/w/d) der Na­tur- oder In­ge­nieur­wis­sen­schaf­ten wie et­wa Che­mie, Ver­fah­rens­tech­nik, Tech­ni­scher Um­welt­schutz
  • Zwei Mit­ar­bei­ter (m/w/d) für die In­ter­na­tio­na­li­sie­rung je ei­nes Fach­be­reichs der THB
  • ei­ne wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin /ei­nen wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter (m/w/d) für das Pro­jekt Mul­ti­LA am Fach­be­reich Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten
  • Ge­schäfts­füh­rung (w/m/d)
  • Loading interface...
    Loading interface...
    Loading interface...
    Loading interface...
    Loading interface...
    Loading interface...