Agrajo
Search

Umweltwissenschaftlerin/ Umweltwissenschaftler bzw. Agrarökologin/ Agrarökologe (Master/Universitätsdiplom)

companyWSA-Ostsee
locationStralsund, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 3.7.2024
Wissenschaft / Forschung

Dafür brauchen wir Sie

  • Leitung des Fachgebietes im delegierten Umfang
  • Allgemeine Angelegenheiten des Wasserstraßenwesens
  • Vergabe- und Vertragswesen, Preisbildung
  • Gewässerkunde, Wasserbewirtschaftung
  • Allgemeines Wasserstraßenbauwesen
  • Betrieb und Überwachung der Wasserstraßen
  • Bau und Unterhaltung des Wasserbettes
  • Umwelt- und Naturschutz einschl. Meeresschutz, Klimawandel, Allgemeines Umweltmanagement
  • Entwicklung der Wasserstraßen i. S. d. Wasserhaushaltsgesetzes
  • Vermessung und allgemeine Angelegenheiten
  • Geoinformation
  • Zuarbeit für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Zuge der Fachaufgaben
  • Ihr Profil

    Das sollten Sie unbedingt mitbringen:

  • Masterstudiengang im Bereich Umweltwissenschaft bzw. Agrarökologie
  • Mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 5 Jahre) im Bereich Bodenschutz und Gewässeraufsicht
  • Mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre) bei der Planung und Durchführung von Ausbauprojekten im Gewässersanierung- und Renaturierungsbereich
  • Das wäre wünschenswert:

  • Erfahrung im Umgang mit belasteten Böden und Altlasten
  • Erfahrung bei der Erarbeitung und Bewertung von umweltfachlichen Stellungnahmen
  • Umfangreiches Wissen im Geodatenmanagement
  • Fahrerlaubnis der Klasse B und Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz
  • Das bieten wir Ihnen

  • Tarifgebundenes Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden bei einer Vollzeitbeschäftigung
  • Eingruppierung für Tarifbeschäftigte unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund)
  • Einzelfallentscheidung zur Berücksichtigung möglicher einschlägiger Berufserfahrungszeiten bei der Stufenzuordnung
  • Zahlung einer Jahressonderzahlung
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge und zu vermögenswirksamen Leistungen
  • Möglichkeit der Übernahme von Umzugskosten bei Vorliegen der Voraussetzungen an den neuen Dienstort oder das Einzugsgebiet nach den Bestimmungen des Bundesumzugskostengesetzes im Anschluss an die Probezeit
  • Angebot eines Deutschland-Jobtickets zu einem Eigenanteil von zur Zeit 23,27 Euro im Monat
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
  • Homeoffice und mobiles Arbeiten
  • Verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung, intensive, qualifizierte Einarbeitung in einem engagierten, kompetenten Team
  • Bedarfsgerechte Fortbildung
  • Krisensicherer Arbeitsplatz mit einem bundesweiten Karrierenetzwerk
  • Angebot eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • * Möglichkeit der Mitgliedschaft in einem Sozialwerk mit einem breitgefächerten Freizeit-, Erholungs- und Begegnungsangebot

    Besondere Hinweise

    Hinweis für externe Beamtinnen/Beamte:
    Für die Besetzung des Dienstpostens steht keine Planstelle zur Verfügung. Es können deshalb nur Bewerbungen von Beamtinnen und Beamten der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes berücksichtigt werden. Der Dienstposten ist nach der Besoldungsgruppe A14 bewertet.

    Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

    Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

    Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.