Agrajo
Search

Wissenschaftler / Wissenschaftlerin (Pflanzenphysiologie / Pflanzenbiologie) (w/m/d)

companyMax Rubner-Institut
locationKarlsruhe, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 15.9.2022

Karlsruhe<br />Forschung, Entwicklung, Lehre<br /><br />Vollzeit<br />Publizierung bis: 07.10.2022<br /><br />Ihr Aufgabengebiet<br /><br />Im Institut für Sicherheit und Qualität bei Obst und Gemüse am Standort Karlsruhe arbeiten Sie in einem interdisziplinären Team, das sich mit aktuellen Fragestellungen rund um die Sicherheit und Qualität pflanzlicher Lebensmittel beschäftigt. Sie ergänzen dabei unsere Expertisen in den Bereichen der Bakteriologie, Mykologie, Lebensmittelchemie/Analytik (inkl. Metabolomics), Ernährungsphysiologie und Toxikologie um den Bereich der molekularen Pflanzenphysiologie/Pflanzenbiologie. Sie übernehmen die Leitung des Laborbereichs »Neue Produktionssysteme«, in dem wir uns aktuell primär mit der Qualität und Sicherheit von Produkten aus Vertical Farming-Systemen/dem Indoor-Anbau beschäftigen, und sind somit für dessen wissenschaftlich-technische Ausgestaltung und Weiterentwicklung verantwortlich.<br /><br />Zu Ihren Tätigkeiten zählen insbesondere:<br />die Initiierung, Konzeptionierung, Beantragung, Umsetzung und Betreuung bzw. Koordination von intern- und drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten im Bereich »Neue Produktionssysteme« in Zusammenarbeit mit anderen Laborbereichen des Instituts für Sicherheit und Qualität bei Obst und Gemüse, anderen MRI-Instituten und externen Kooperationspartnern,<br />die Planung und Betreuung wissenschaftlicher Experimente, z. B. zur Untersuchung des Einflusses von Kultivierungsbedingungen auf die Qualität und Sicherheit pflanzlicher Lebensmittel und der Aufklärung der zugrundeliegenden pflanzenphysiologischen Prozesse sowie die Auswertung und Interpretation der erhaltenen Daten,<br />die Publikation der Forschungsergebnisse in peer-reviewed Fachzeitschriften und deren Präsentation auf wissenschaftlichen Konferenzen sowie die sonstige Vertretung Ihres Arbeitsgebietes auf nationaler und internationaler Ebene (inklusive Reisetätigkeit),<br />die Beratung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (Erstellung von Gutachten, Stellungnahmen etc.),<br />die verantwortliche Betreuung der institutseigenen Anlagen und Geräte im Bereich der Pflanzenkultivierung (z. B. Gewächshaus, Phytotrone, Pflanzenwuchsschränke),<br />die Erweiterung des Methodenspektrums des Instituts für Sicherheit und Qualität bei Obst und Gemüse im Bereich der molekularen und zellulären Pflanzenphysiologie, komplementär zu der im Institut etablierten Metabolomanalytik,<br />die ganzheitliche pflanzenphysiologische Interpretation der Ergebnisse von Kultivierungs- oder Nachernte-Experimenten (inkl. Metabolomics-Daten u.v.m.) in Zusammenarbeit mit anderen Laborbereichen,<br />die Anleitung und Betreuung von technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Doktorandinnen und Doktoranden sowie Studierenden (Betreuung von Masterarbeiten etc.) sowie<br />das Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen sowie die Planung, Umsetzung und Kontrolle daraus abgeleiteter Maßnahmen im Bereich des Arbeitsschutzes im Laborbereich »Neue Produktionssysteme« unter Beachtung rechtlicher Grundlagen und MRI-interner Vorgaben.<br /><br />Ihr Profil<br /><br />Zwingend vorausgesetzt werden:<br />ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium (Gesamtnote: gut bis sehr gut) der Pflanzenphysiologie, Pflanzenbiologie, Pflanzenwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation in einem verwandten Studiengang<br />mehrjährige Forschungserfahrung im Bereich der molekularen Pflanzenphysiologie oder einem ähnlichen Fachgebiet, mit nachgewiesener Publikationsleistung in referierten internationalen Fachzeitschriften<br />die besondere Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel nachgewiesen durch eine erfolgreich abgeschlossene Promotion<br />fundiertes Wissen und mehrjährige praktische Erfahrung in der Pflanzenkultivierung und Untersuchung molekularer und/oder genetischer Mechanismen pflanzenphysiologischer Prozesse<br />sehr gute kommunikative Kompetenzen<br />sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift<br />Wünschenswert sind:<br />Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Indoor/Vertical Farming bzw. in der erdelosen Kultivierung von Pflanzen (Hydroponik, Aeroponik)<br />Kenntnisse und Erfahrungen mit laborspezifischen Führungsaufgaben (inkl. Arbeitssicherheit, Qualitätssicherung in wissenschaftlichen Laboratorien, Anleitung von Labormitarbeiterinnen und -mitarbeitern sowie Studierenden)<br />Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmittelprojekten<br />Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Projektmanagement<br />Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der statistischen Versuchsplanung und in der statistischen Datenauswertung sowie<br />Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der integrativen Interpretation von experimentellen Daten verschiedener pflanzenbiologischer Ebenen (Daten aus dem Anbau / der Kultivierung, Daten physiologischer Experimente, Phänotypisierungs-Daten, Metabolomdaten, Transkriptomdaten, etc.)<br />Wir erwarten eine gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus setzen wir neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise sowie der Fähigkeit zur inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft voraus.<br /><br />Unser Angebot<br /><br />Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle in Vollzeit am Standort Karlsruhe des Max Rubner-Instituts. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,00 Stunden. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 14 TVöD.<br /><br />Das Max Rubner-Institut versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher die Bewerbung von Menschen mit Familienpflichten. Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle ermöglichen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.<br /><br />Hinweise<br /><br />Bitte reichen Sie vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, insbesondere Motivationsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, lückenlose Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs sowie Zeugniskopien (z.B. Schul-, Ausbildungs-, Hochschul- und qualifizierte Arbeitszeugnisse) ein. Fehlende Unterlagen (insbesondere erforderliche Nachweise) können zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen.<br /><br />Das Max Rubner-Institut strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an.<br /><br />Das Max Rubner-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.<br /><br />Der Arbeitsplatz ist für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet.<br /><br />Ansprechpersonen<br />Bei fachlichen Fragen:<br /><br />Prof. Dr. Sabine Kulling · Telefon: +49 (0) 721 6625 500<br /><br />Bei organisatorischen Fragen:<br /><br />Patrick Lange · Telefon: +49 (0) 431 609 2212<br /><br /> <br />Zentrale Karrierestelle des Max Rubner-Instituts · Hermann-Weigmann-Str. 1 · 24103 Kiel<br /><br />Jetzt bewerben!