Agrajo
Search

Wissenschaftlerin / Wissenschaftler als Projektkoordinator/in (Master Umweltwissenschaften, Nachhaltigkeitswissenschaften, Ernährungswissenschaften, Sozial- / Geisteswissenschaften) (w/m/d)

companyMax Rubner-Institut
locationKarlsruhe, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 23.9.2022

Karlsruhe<br />Forschung, Entwicklung, Lehre<br />Projektmanagement, Produktmanagement<br /><br />Vollzeit<br />Publizierung bis: 30.09.2022<br /><br />Ihr Aufgabengebiet<br /><br />Das Institut für Ernährungsverhalten am Max Rubner-Institut wird in einem Projekt zu klimagerechter Ernährung Ansatzpunkte erforschen, um die soziale Dimension der Nachhaltigkeit im Rahmen einer klimagerechten Ernährung konzeptionell und methodisch zu stärken. Es werden die sozialen Auswirkungen auf den Ebenen der Lebensmittelproduktion (Primärproduktion und Lebensmittelverarbeitung) und des Endverbrauchs (Verbraucher, Haushalte) untersucht. Ein Schwerpunkt des Projektes ist die Erarbeitung von handlungsorientiertem Wissen, das verschiedene Akteure dazu befähigt, Maßnahmen zur Förderung sozialverträglicher Ernährung anzustoßen. Dazu werden verschiedene Experten aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Praxis im Rahmen von Workshops und Interviews in das Projekt eingebunden. Vorbereitend und begleitend werden Literaturstudien des aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Diskurses durchgeführt, um z. B. mehr über relevante Themen, Datenlage, Initiativen, Bewertungsansätze, Akteure und Positionen in Erfahrung zu bringen. <br /><br />Sie übernehmen die Koordination des Projektes und sind im Projektteam verantwortlich für das Erreichen der Forschungsziele und die methodische Umsetzung des Forschungsprozesses. Ihre Aufgaben umfassen dabei sowohl wissenschaftliches Arbeiten als auch Projektmanagement. Sie planen Forschungsschritte eigenverantwortlich, stimmen diese im Team ab und setzen Sie gemeinsam um. Zu Ihren Aufgaben gehört insbesondere die Einbindung von Experten aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Praxis sowie der Aufbau eines entsprechenden Expertennetzwerks. Dies umfasst die Entwicklung eines Beteiligungskonzepts sowie von Formaten für Gruppendiskussionen und vertiefenden Einzelinterviews. Literaturstudien, Auswertungen, das Verfassen von Berichten, wissenschaftlichen Veröffentlichungen sowie Vorträgen inkl. deren Präsentation auf Tagungen sind ebenso Teil Ihrer Aufgaben. Dabei arbeiten Sie zusammen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Max Rubner-Institut sowie externen Forschungsinstituten und beteiligen sich an projektbegleitendem Austausch und Vernetzungsaktivitäten.<br /><br />Ihr Profil<br /><br />Zwingend vorausgesetzt werden:<br />ein erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium oder ein vergleichbarer Studienabschluss der Umweltwissenschaften, Nachhaltigkeitswissenschaften, Ernährungswissenschaften, Sozial- / Geisteswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung<br />Erfahrungen mit eigenverantwortlicher Planung, Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Projekte<br />Erfahrungen mit Projektmanagement bzw. Projektleitung und Teamführung<br />Kenntnisse im Bereich nachhaltiger Ernährung bzw. nachhaltiger Entwicklung<br />Erfahrungen in der Beteiligung verschiedener Akteursgruppen und im Netzwerkaufbau<br />Erfahrungen mit der Konzeption und Durchführung von Workshops und Interviews<br />Erfahrungen mit dem Verfassen von Berichten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen<br />Wünschenswert sind:<br />eine erfolgreich abgeschlossene Promotion<br />Kenntnisse über soziale Auswirkungen der Ernährung bzw. die soziale Dimension der Nachhaltigkeit<br />sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift<br />Wir erwarten eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus setzen wir neben einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise sowie der Fähigkeit zur inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit auch eine hohe Motivation, persönliches Engagement, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft voraus.<br /><br />Unser Angebot<br /><br />Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bis zu 3 Jahren befristete Stelle in Vollzeit am Standort Karlsruhe des Max Rubner-Instituts. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,00 Stunden. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 14 TVöD.<br /><br />Das Max Rubner-Institut versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher die Bewerbung von Menschen mit Familienpflichten. Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle ermöglichen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.<br /><br />Hinweise<br /><br />Bitte reichen Sie vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, insbesondere Motivationsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, lückenlose Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs sowie Zeugniskopien (z.B. Schul-, Ausbildungs-, Hochschul- und qualifizierte Arbeitszeugnisse) ein. Fehlende Unterlagen (insbesondere erforderliche Nachweise) können zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen.<br /><br />Das Max Rubner-Institut strebt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an.<br /><br />Das Max Rubner-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.<br /><br />Der Arbeitsplatz ist für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet.<br /><br /> <br />Ansprechpersonen<br />Bei fachlichen Fragen:<br /><br />Dr. Carmen Priefer · Telefon: +49 (0) 721 6625 568<br /><br />Bei organisatorischen Fragen:<br /><br />Claudia Grittner · Telefon: +49 (0) 431 609 2293<br /><br /> <br />Zentrale Karrierestelle des Max Rubner-Instituts · Hermann-Weigmann-Str. 1 · 24103 Kiel<br /><br />Jetzt bewerben!