Agrajo
Search

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) Agrar-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften

companyThünen-Institut
locationKreisfreie Stadt Braunschweig, Braunschweig, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 15.6.2024
Bildung / Pädagogik
Vollzeit

Das Institut für Marktanalyse des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Braunschweig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit befristet bis zum 31.10. eine*n

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

(Agrar-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften)

zur Mitarbeit in dem Horizon Europe Projekt . BrightSpace ist ein Verbundprojekt mit 14 Partnern und zielt darauf ab, effektive und nachhaltige Strategien zu entwickeln, die es der EU-Landwirtschaft ermöglichen, trotz der zahlreichen Herausforderungen in einem sicheren und gerechten Betriebsraum (Safe and Just Operating Space - SJOS) zu operieren.

Mit dem Green Deal soll der Beitrag der EU-Landwirtschaft zum Klimaschutz erhöht, die Nutzung natürlicher Ressourcen nachhaltiger gestaltet werden, landwirtschaftliche Einkommen gesichert und der Schutz der biologischen Vielfalt verstärkt werden. Da diese Ziele sich gegenseitig beeinflussen, sollen sie im Projekt BrightSpace in ihren wechselseitigen Wirkungen untersucht werden. In diesen Prozess wollen wir politische Entscheidungsträger*innen und Meinungsführer*innen einbeziehen, um Strategien für nachhaltige Ernährungssysteme innerhalb der planetaren Grenzen zu entwickeln. Das Institut für Marktanalyse ist insbesondere in die Etablierung einer BrightSpace Stakeholder Plattform zur Einbeziehung des Wissens von Experten und Stakeholdern in allen Phasen und Arbeitsschritte des Projektes einschließlich Arbeiten an dem partiellen Marktmodell AGMEMOD involviert.

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Wissenschaftliche Konzeption, Planung, Organisation und englische Moderation von Multi-Stakeholder Seminaren und anderen Projektveranstaltungen
  • Erstellung von Protokollen dieser Seminare
  • Wissenschaftliche Auswertung dieser Seminare
  • Entwicklung von Szenarien auf Basis der jeweiligen Seminare, Vorstellung dieser Szenarien und Diskussionsleitung auf Folgeseminaren unter Berücksichtigung des wissenschaftlichen State of the Art
  • Mitwirken bei der Weiterentwicklung und Nutzung des partiellen Agrarmarktmodells AGMEMOD
  • Enge Zusammenarbeit und Interaktion mit Projektpartnern und anderen internationalen Institutionen
  • Aufbereitung, Veröffentlichung und Präsentation der Ergebnisse für Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit auf Deutsch und Englisch
  • Fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Diplom, Master) der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Agrar- /Ernährungsökonomie oder vergleichbarer Disziplinen, Promotion von Vorteil
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Multi-Stakeholder-Ansätzen
  • Erfahrung in der Leitung und Moderation von Gruppen bzw. Teams
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung qualitativer Methoden (u.a. Auswertung von Gruppendiskussionen oder Interviews) sind von Vorteil
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung quantitativer Methoden (u.a. Auswertung quantitativer Datensätze) sind von Vorteil
  • und ebenfalls Erfahrung mit angewandter ökonomischer Modellierung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Management von wissenschaftlichen Projekten sind von Vorteil
  • Persönliches Anforderungsprofil:

  • Interesse und Freude an der Arbeit mit unterschiedlichen Interessensvertretern im internationalen Kontext
  • Außerordentliches Kommunikationstalent
  • Fähigkeit, größere Gruppen mit unterschiedlichen Interessen zu leiten, zu moderieren und zu motivieren
  • Eignung zur teambezogenen, interdisziplinären Arbeitsweise, ausgeprägte Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu Dienstreisen im In- und Ausland (Projekttreffen, Konferenzen etc.)
  • Fähigkeit, Sachverhalte für unterschiedliche Zielgruppen schriftlich und mündlich zu präsentieren
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur raschen Analyse komplexer Sachverhalte
  • Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem interdisziplinären Projekt in der angewandten Forschung, dessen Ergebnisse eine hohe Politik- und Praxisrelevanz haben; ein hohes Maß an persönlicher Gestaltungsfreiheit sowie einen Arbeitsplatz in einem attraktiven Arbeitsumfeld in Braunschweig.

    Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

    Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

    Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

    Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

    Sollte Ihr Interesse geweckt sein, übersenden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf (Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang) und Zeugniskopien (Masterzeugnis, Schulabschlusszeugnis etc.) Publikationsliste u. ä. bis zum 21.07. unter Nennung der Kennziffer --MA-BrightSpace bevorzugt elektronisch (als ein pdf-Dokument) an:

    Johann Heinrich von Thünen-Institut

    Institut für Marktanalyse

    Dir. u. Prof. Dr. Martin Banse

    ‚--MA-BrightSpace‘

    Bundesallee 63, Braunschweig