Abschlussarbeit

Jedes Studium schließt mit einer Abschlussarbeit ab. Diese wissenschaftliche Arbeit ist die Voraussetzung für Deinen erfolgreichen Studienabschluss.

Je nach Studiengang wird die Abschlussarbeit unterschieden. Im Bachelorstudiengang schreibst Du die Bachelorarbeit. Im Master hast Du die Masterarbeit abzuleisten. Analog ist es im Magister- oder Diplomstudiengang die Magister- oder Diplomarbeit. Promovierst Du, reichst Du eine Doktorarbeit ein.

Der Umfang einer Abschlussarbeit hängt von der Hochschule und der Art der Arbeit ab. Eine Bachelorarbeit ist in der Regel weniger umfangreich als eine Doktorarbeit.

Der Aufbau ist an die Regeln des wissenschaftlichen Arbeitens gebunden. Eine lückenlose Nennung aller verwendeten Quellen ist beispielsweise eine dieser Vorgaben. Alle Quellen führst Du in einem Verzeichnis auf. Oft ist das Quellenverzeichnis am Ende der Arbeit zu finden.

Als Hilfe bieten einige Hochschulen Kurse zum wissenschaftlichen Arbeiten an. So bist Du nicht ganz auf Dich alleine gestellt. Du kannst lernen wie wissenschaftlich gearbeitet wird.

Jede Hochschule setzt Regeln für den Aufbau und des Formates der Abschlussarbeiten fest. Du erfährst häufig durch Deinen Betreuer, an welche eindeutigen Formatierungsvorgaben Du Dich zu halten hast. Selbst die Gestaltung des Deckblattes oder die Auswahl der Schriftart und -größe können an Vorgaben gebunden sein. Du brauchst auf jeden Fall ein Inhaltsverzeichnis. Dessen Gliederung und Nummerierung oft nicht freiwählbar ist. Auch alle Arten von Darstellungen, beispielsweise Tabellen oder Abbildungen, sind in entsprechenden Verzeichnissen nachvollziehbar aufzuführen.

Auch der Zeitrahmen hängt, wie der Umfang, von der Hochschule und der Art der Abschlussarbeit ab. Nach Anmeldung sind für eine Bachelorarbeit 2 bis 4 Monate üblich. Masterarbeiten müssen oft innerhalb von 3 bis 6 Monaten abgegeben werden. Genaue Fristen erfährst Du bei Deiner Hochschule. Doktorarbeiten sind in der Regel gar nicht an einen zeitlichen Rahmen gebunden. Du musst ihr aktive Forschungsarbeit leisten, da ist eine Zeitvorgabe schwierig. Doktoranten schreiben meist Jahre an ihrer Abschlussarbeit.