Agrajo
Search
Agrajo
Haupt-Navigation
5 fixe Fragen an … Pascal von Planted Foods©Planted Foods AG

08.11.2022 Bidhu Shaik

5 fixe Fragen an … Pascal von Planted Foods

Kennt ihr schon Planted? Planted entwickelt zeitgemäß leckere Alternativen zu konservativem Fleisch. Sie stehen für eine gesunde Ernährung und Produkte aus ausschließlich natürlichen Zutaten sowie für Geschmack und Textur, die beeindruckend ähnlich zu konventionellem Fleisch sind. Sie wurden von dem „Plant Based Taste Awards 2021“ ausgezeichnet für das „Best Faux Chicken Product“.

Wir haben Pascal Bieri, einen der Gründer von Planted, 5 fixe Fragen über das Startup, die Gründung und den besten Ratschlag, den er je bekommen hat, gestellt. Lies jetzt rein!

Hallo Planted: Wer seid ihr und was macht ihr?  

Pascal Bieri: Wir produzieren köstliches Fleisch aus alternativen Proteinen (Erbsen, Hafer, Sonnenblumen) und legen dabei Wert auf nur natürliche Zutaten, großartigen Geschmack und Biss sowie keine Zusatzstoffe

Der Verzehr von mehr und mehr alternativen, pflanzlichen Proteinen anstelle von tierischem Fleisch reduziert nicht nur die negativen Auswirkungen der traditionellen Fleischindustrie auf unseren Planeten, sondern wird auch unserer eigenen Gesundheit zugutekommen

Wie ist es möglich, das Verständnis von Fleisch weltweit neu zu erfinden? Eine wachsende Bevölkerung und eine steigende Lebenserwartung sowie ein höheres Einkommen sind die Hauptgründe für eine weltweit steigende Nachfrage nach Fleisch. Die aktuelle Größenordnung der Fleischindustrie und ihre Auswirkung auf unsere Umwelt, Tiere und Menschen ist jedoch alles andere als nachhaltig. Wir wollen das ändern. Als ETH Spin-off mit Gründungsjahr 2019 wollen wir nichts weniger als eine Revolution der Nahrungsmittelindustrie erreichen. 

Welcher Schritt deiner bisherigen beruflichen Ausbildung hat dir am meisten bei der Gründung geholfen?  

Pascal Bieri: So viel ausbildungsbegleitend zu arbeiten wie möglich. Die stetige Praxiserfahrung hat mir vieles beigebracht so bspw. mit dem eigenen Geld umzugehen oder Theorie Ansätze von der Uni in der Praxis zu testen oder gar umzusetzen.

Lust auf einen Job bei traceless materials?

Bist Du ein:e Expert:in im Management von Lieferketten für Agrar-Rohstoffe? Dann sucht die traceless materials GmbH dich! Erfahre auf agrajo.com mehr über den offenen Job!

Jetzt mehr erfahren

Was tut ihr bei Planted, um nachhaltig zu agieren? 

Pascal Bieri: Nachhaltigkeit ist bei Planted einer der Gründungspfeiler und wird von Fabrikbau, über Produktdesign, zu Verpackung und Supply Chain, tagtäglich gelebt. Wir sind extrem stolz bereits in unseren jungen Jahren einen Nachhaltigkeitsbericht publiziert zu haben:

Wir sind ein innovationsorientiertes Unternehmen und Nutzen wissenschaftliche Errungenschaften zur schnellen Umsetzung von Lösungen. Wir sind überzeugt, dass die Verwendung von Pflanzen als Zutaten in unseren Produkten aus wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Sicht besser ist als tierisches Fleisch. Aus diesem Grund orientieren wir uns an Geschmack, Umwelt, Preis und Gesundheit als Leitprinzipien auf unserem Weg der Nachhaltigkeit – denn keine nachhaltige Veränderung des Lebensmittelsystems kann funktionieren, ohne diese vier Leitaspekte zu berücksichtigen.

Wir haben bspw. eine tiefgreifende Analyse unserer Nachhaltigkeitsbemühungen auf Produktebene durchgeführt. Unser planted.chicken zum Beispiel spart *74% CO2e, *46% Wasser als Hühnerfleisch. Für die Berechnung des CO2-Fussabdrucks wurde der gesamte Lebenszyklus unserer Produkte und deren tierischen Gegenpart bewertet. Nun, der Name der Methode verrät es schon: Eaternity betrachtete unsere Produkte von der Wiege bis zur Bahre. Vom Anbau und der Ernte der Zutaten über die Verarbeitung und den Transport, den Energieverbrauch in unserer Produktionsstätte, die Lagerung und den Transport in die Geschäfte bis hin zur Entsorgung der Verpackungen – alles wurde berücksichtigt. Wenn du wissen möchtest, wie sich dein persönlicher Lebensmittelkonsum auswirkt, findest du unseren Rechner hier:

5 fixe Fragen an … Pascal von Planted
5 fixe Fragen an … Pascal von Planted
©Planted Foods AG

Welcher ist der beste Ratschlag, den du je bekommen hast? 

Pascal Bieri: Bereits einige Zeit vor der Gründung von Planted wurde mir mal von jemandem, durchaus einem Vorbild, ebenfalls ein Gründer aus der Finanzindustrie, gesagt: “keine Angst vor dem Scheitern” – ich glaube das ist der wichtigste Vorsatz, um mutig voranzuschreiten und Entscheidungen zu treffen.

Was ist dein aktuell am häufigsten gegoogeltes Thema?

Pascal Bieri: Da gibt es viele, je nach Tagesform steht etwas anderes im Vordergrund: von Krieg in der Ukraine, hin zur weltweiten Inflation und deren Auswirkungen, aber natürlich auch Neuigkeiten rund um die Entwicklungen in unserer Kategorie.

5 fixe Fragen an … Pascal von Planted Foods
©Planted Foods AG

Wir danken Pascal Bieri für die Beantwortung unserer Fragen!

Möchtest du mehr über Planted erfahren? Bleib über folgende Kanäle auf dem Laufenden:


Newsletter

Abonniere jetzt den kostenlosen agrajo Newsletter und bleibe auf dem Laufenden, wenn es um aktuelle Stellenanzeigen und Infos rund um die Themen Beruf und Karriere geht.


Teilen per:

Facebook
LinkedIn
E-Mail
Twitter
Xing

Passende Blog-Artikel

5 fixe Fragen an … OmniCult

5 fixe Fragen an … OmniCult

Wie können Landwirtschaft und Pflanzenbau nachhaltiger werden? Der Gründer von OmniCult hat unsere 5 fixen Fragen beantwortet. Erfahre mehr!
Interviews
Traceless - kompostierbare Material Alternative zu Plastik.

5 fixe Fragen an … traceless materials

Eine Welt, in der sich die von uns verwendeten Materialien positiv auf den Planeten auswirken, anstatt zu Umweltverschmutzung und Abfall zu führen. Dieses Ziel haben die Gründerinnen von traceless materials im Blick. Wir haben Anne Lamp und Johanna Baare, Gründerinnen von traceless materials, 5 fixe Fragen über das Startup, die Gründung und den besten Ratschlag, den er je bekommen hat,...
Interviews
Reinigungsmittel von hello simple

5 fixe Fragen an … hello simple

Im alltäglichen Haushalt sind Produkte oft voll von Schadstoffen und Plastik. Daher gründeten Lisa & Jacqueline ihr Start- Up hello simple.
Interviews