BAföG: So funktioniert die Studienfinanzierung

Die Abkürzung BAföG steht für das Bundesausbildungsförderungsgesetz. Durch diese staatliche Sozialleistung wird ermöglicht, dass jede Person, unabhängig von seiner sozialen und wirtschaftlichen Situation, eine Ausbildung absolvieren kann, die seinen Fähigkeiten und Interessen entspricht. In diesem Beitrag fokussieren wir uns auf das BAföG für Studierende.

Erfahre in unserem Beitrag wie du einen Antrag stellst, wie hoch der aktuelle BAföG-Satz ist und was du bei der Rückzahlung beachten musst.

Wie stelle ich einen BAföG-Antrag?

BAföG kannst Du nicht nur als Student, sondern auch als Schüler, beziehen. Das Förderungsgesetz soll u. a. gewährleisten, dass Kinder von Familien, die eine Studien- oder Ausbildungsfinanzierung nicht alleine stemmen können, dennoch studieren oder eine Ausbildung beginnen können.

Über die Höhe der Förderung wird im Einzelfall entschieden. Es ist nicht entscheidend, ob Deine Eltern arbeiten, sondern wie viel Einkommen sie verdienen. Du hast aber auch die Möglichkeit auf eine elternunabhängige Förderung.

Um BAföG zu erhalten, musst Du einen Antrag stellen. Inzwischen kannst Du BAföG auch online unter bafög.de beantragen. Hier findest Du nicht nur Informationen, sondern auch die passenden Anträge und Formulare sowie einen Antragsassistenten.

Anspruch auf BAföG: Diese Anforderungen musst du erfüllen

Du kannst in der Regel nur gefördert werden, wenn Du Dein Studium oder Deine schulische Ausbildung vor Vollendung des 30. Lebensjahres beginnst, bei Masterstudiengängen vor Vollendung des 35. Lebensjahres. In einigen Fällen gibt es Ausnahmen von dieser Regel, die im Einzelfall geprüft werden.

Eine Alternative zum BAföG ist der Studienkredit – erfahre mehr auf agrajo.com.

Studienfinanzierung: Wie viel kostet ein Studium in Deutschland?

Das Studium ist für viele ein Meilenstein besonders, für die jährlichen Schulabsolventen. Für viele stellt sich hier die Frage: Wie viel kostet ein Studium eigentlich? In unserem Beitrag findest du die Antwort.

BAföG: Welche Ausnahmen bezüglich der Altersgrenze gibt es?

  • Zugangsberechtigung zum Studium auf dem zweiten Bildungsweg erworben
  • Studium ohne Abitur
  • Weiterführende Hochschulausbildung nach § 7 Abs. 2 Nr. 2 oder 3 BAföG
  • Persönliche oder familiäre Hinderungsgründe
  • Einschneidende Veränderung der persönlichen Verhältnisse

Sobald Dein Anspruch auf BAföG genehmigt ist, bekommst Du den Darlehensbetrag normalerweise jeweils zur Hälfte als Zuschuss und als zinsloses Darlehen für einen durch das Gesetz festgelegten Zeitraum gewährt.

Wie hoch ist das BAföG für Studenten?

Unter bestimmten Voraussetzungen kann von Studenten BAföG beantragt werden. Hast du deinen Anspruch auf BAföG bereits geprüft, ermittelst du im nächsten Schritt die Höhe des Förderungsbedarfs. Seit 2020 wurde der BAföG Höchstsatz auf 861 € angehoben. Beim BAföG muss der Antragstellende keine Zinsen bezahlen und nach Studienende maximal die Hälfte zurückzahlen.

Grundbedarf: Wie viel BAföG steht mir zu?

Das BAföG schätzt den Grundbedarf auf 585 Euro im Monat, davon werden 325 Euro für die Miete und 109 Euro für die Zuschläge der Krankenkassen- und Pflegeversicherung anfallen. Schätzungen zufolge solltest du als Student monatlich 867€ monatlich als Lebenshaltungskosten für dich auf dem Konto haben.

Unser Tipp: Nutze einen BAföG-Rechner, um vor der Antragstellung bereits einschätzen zu können, wie viel BAföG dir voraussichtlich monatlich ausgezahlt wird. Es ist auch möglich, dass du dir durch einen Nebenjob etwas dazuverdienst. Hierbei solltest du den monatlichen Freibetrag von 450 € nicht überschreiten.

Wie läuft die Rückzahlung ab?

Sobald Dein Anspruch auf BAföG genehmigt ist, bekommst Du den Darlehensbetrag normalerweise jeweils zur Hälfte als Zuschuss und als zinsloses Darlehen für einen durch das Gesetz festgelegten Zeitraum gewährt. Das heißt, dass du am Ende nur die Hälfte des an dich ausgezahlten Betrages zurückzahlen musst.

Auch für den Rückzahlungsprozess der BAföG-Auszahlungen gibt es ein Online-Portal. Du findest auf der Website Informationen zum Thema BAföG und Rückzahlung und hast die Möglichkeit, Nachweise direkt hochzuladen. Auch Vertragsänderungen, beispielsweise Deiner Wohnanschrift, führst Du über das Portal durch.


Du suchst auch nach einer Ausbildungsmöglichkeit? Hier haben wir Artikel zu dem Thema, die dich interessieren könnten:

Newsletter

Abonniere jetzt den kostenlosen agrajo Newsletter und bleib auf dem Laufenden, wenn es um aktuelle Stellenanzeigen und Infos rund um die Themen Beruf und Karriere geht.