Agrajo
Search
Agrajo
Haupt-Navigation
Nachhaltige Sneaker aus Naturkautschuk, Plastik und Fischernetzen von Kūlson©Kūlson

09.08.2022 Bidhu Shaik

5 fixe Fragen an … Benjamin von Kūlson

Hast du dir beim Shoppen schon einmal Gedanken über die Nachhaltigkeit deiner Schuhe gemacht? Kūlson hat einen nachhaltigen Sneaker, der aus recyceltem Naturkautschuk hergestellt wird, entwickelt.

Wir haben dem Gründer Benjamin Hoffmann 5 fixe Fragen über das Unternehmen, die Gründung und seine Google-Historie gestellt. Lies jetzt rein!

Hallo Kūlson: Wer seid ihr und was macht ihr?  

Benjamin Hoffmann: Wir sind ein Berliner Unternehmen und fertigen hochwertige, zeitlos designte Sneaker aus innovativen Komponenten. Mit jedem Kūlson Sneaker, den wir verkaufen, befördern wir Plastik und verlorene Fischernetze aus den Meeren und versuchen so ein Produkt mit Mehrwert zu kreieren.

Welcher Schritt deiner bisherigen beruflichen Ausbildung hat dir am meisten bei der Gründung geholfen?  

Benjamin Hoffmann: Es ist mittlerweile leider lange her, aber mein damaliger Masterstudiengang in Innovation Management & Business Development an der Copenhagen Business School war enorm praxisorientiert und diesbezüglich sehr hilfreich für mich. Es lässt sich sicher nicht verallgemeinern, dass ein Studium einen grundsätzlich immer weiterbringt, aber in diesem Falle hat es bei mir genau gepasst. Was einen aber definitiv immer weiterbringt, ist die Realität des Loslegens.

Lust auf einen Job bei traceless materials?

Bist Du ein:e Expert:in im Management von Lieferketten für Agrar-Rohstoffe? Dann sucht die traceless materials GmbH dich! Erfahre auf agrajo.com mehr über den offenen Job!

Jetzt mehr erfahren

Was tut ihr bei Kūlson, um nachhaltig zu agieren? 

Benjamin Hoffmann: Wir produzieren ausschließlich in der EU und arbeiten nur mit zertifizierten Zulieferern und Partnern zusammen, von denen wir uns vor Ort regelmäßig selbst ein Bild der Lage machen.

Zusätzlich spendet Kūlson jedes Jahr einen festen Betrag aller Einnahmen an Organisationen, die Plastik und verlorene Fischernetze aus den Meeren befördern und fachgerecht entsorgen.

5 fixe Fragen an … Benjamin von Kulson
5 fixe Fragen an … Benjamin von Kulson
5 fixe Fragen an … Benjamin von Kulson
©Kūlson

Welcher ist der beste Ratschlag, den du je bekommen hast? 

Benjamin Hoffmann: Es hört sich vielleicht etwas merkwürdig an, aber wahres Glück kommt von innen. Es wird im Außen nicht zu finden sein. Gerade deswegen: Augen auf bei der Jobwahl.

Was ist dein aktuell am häufigsten gegoogeltes Thema?

Benjamin Hoffmann: Unser am häufigsten gegoogeltes Thema ist: Nachhaltige Materialien.


Wir danken Benjamin Hoffmann für die Beantwortung unserer Fragen!

Möchtest du mehr über Kūlson erfahren? Bleib über folgende Kanäle auf dem Laufenden:


Lust auf einen spannenden Job in der grünen Branche? Entdecke in unserem agrajo-Stellenmarkt passende offene Stellen und bewirb dich innerhalb weniger Klicks!

Teilen per:

Facebook
LinkedIn
E-Mail
Twitter
Xing

Passende Blog-Artikel

Das Team hinter Klim

5 fixe Fragen an … Lutz und Robert von Klim

Das Berliner Impact-Startup Klim bringt Landwirte, Unternehmen und Konsumenten zusammen, um gemeinsam die Entwicklung gesunder Böden voranzutreiben. Erfahre mehr!
Interviews
Interview: Was macht das Unternehmen Socks For Plants?

Interview: Was macht das Unternehmen Socks For Plants?

Was zeichnet das Unternehmen Socks For Plants aus? Wir durften Nuri Yildiz über das junge Start Up aus München ausfragen.
Interviews
Olivenöl vom griechischen Olivenhain

Interview: Olivenöl von MARKOS OLIVE

Wie wird Olivenöl nachhaltig produziert? Das zeigt uns MARKOS OLIVE auf dem ökologisch bewirtschafteten Olivenhain in Griechenland.
Interviews