Andre Stevens, Pruduktionsberater bei VitaVis GmbH und Agravis Mischfutter Ostwestfalen

Andre-Stevens_web.jpg

Ich bin …
… Produktionsberater Geflügel (Haltung und Fütterung) für Desintec, Miravit und Geflügelfutter bei der VitaVis GmbH und Agravis Mischfutter Ostwestfalen – Lippe GmbH.

Mein Abschluss: Bachelor of Sience, Agrarwissenschaften (2011)

Mein Unternehmenseinstieg: August 2011

Warum sind Sie damals ins Unternehmen eingestiegen?

Während meines Studiums der Agrarwissenschaften an der Fachhochschule in Osnabrück bin ich direkt von der Personalentwicklung der AGRAVIS Raiffeisen AG angesprochen worden. Die AGRAVIS hat gute Kontakte zur Fachhochschule. Es bestand für mich die Möglichkeit, ein Stipendium von der AGRAVIS für das Studium zu erhalten. Dafür habe ich mich dann auch beworben. Mich haben vor allem die Strukturen und das Gesamtkonzept des Unternehmens überzeugt. Bei der Vorauswahl habe ich dann im Januar 2010 ein Assessment Center durchlaufen. Danach stand ich in ständigem Kontakt zur AGRAVIS. Mir hat vor allem gefallen, dass die AGRAVIS ein großer Arbeitgeber ist und dass das Service- und Dienstleistungsunternehmen sehr breit aufgestellt und vielfältig ist. Insgesamt hatte ich schon im Vorfeld gleich einen positiven Eindruck mitgenommen.

Haben Sie sich während des Studiums/der Ausbildung oder Ihres vorherigen Jobs schon für das Unternehmen interessiert?

Meine Eltern haben selbst einen landwirtschaftlichen Betrieb, deshalb bin ich schon von Kindesbeinen an mit der Branche vertraut. Die AGRAVIS war mir daher schon seit langem ein Begriff. Im Studium bin ich dann sozusagen noch mal mit der Nase darauf gestoßen.

Was haben Sie konkret während des Studiums getan, um Ihren Einstieg in die Arbeitswelt vorzubereiten (Kontakte, Praktika)?

Vor allem habe ich verschiedenen Messen besucht, also die Messen an der Hochschule selbst, aber auch wichtige Unternehmensmessen, wie die Eurotier oder Agritechnica, wo sich viele Unternehmen der Branche präsentieren. Dann habe ich die Chance genutzt, das Stipendium anzunehmen. Einen weiteren guten Einblick habe ich dann auch noch bei einem dreimonatigen Praktikum im Sommer 2010 erhalten. Das habe ich in meinem heutigen Arbeitsfeld, bei der VitaVis, einer Tochtergesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG, gemacht. Während des Praktikums habe ich zu einem Drittel im Innendienst in Münster und zu zwei Dritteln im Außendienst bei der Beratung im Geschäftsfeld Geflügelfutter gearbeitet. Während dieses Praktikums habe ich die Strukturen der VitaVis kennengelernt und vor allem die Konzepte der beiden Marken Desintec (Reinigungs- und Desinfektionsmittel für Stall und Tier) und Miravit (Nahrungsergänzungsfuttermittel). Neben den Abläufen im Unternehmen konnte ich dann auch noch viele praktische Erkenntnisse gewinnen. Sehr positiv war, dass ich als Praktikant schon stark gefordert wurde. Ich wurde in die Abläufe im Innendienst eingebunden und konnte auch aktiv kleinere Projekte ausarbeiten. Im ; Außendienst bin ich mitgefahren und konnte mit erfahrenen Kollegen an Beratungsgesprächen mit Landwirten teilnehmen.

Was sind Ihre Erwartungen, insbesondere bezüglich der Karriere?

Das langfristige Ziel habe ich mir nach neun Monaten in meinem Beruf noch nicht gesteckt. Derzeit ist mein Hauptziel die permanente persönliche Weiterentwicklung. Meine Erwartungen und Vorstellungen haben sich allerdings voll und ganz erfüllt – und wurden zum Teil sogar übertroffen. Beispielsweise konnte ich gleich richtig in den Job einsteigen und habe zum Beispiel jetzt schon die Möglichkeit, im Bereich der VitaVis an der Ausarbeitung neuer Konzepte zu arbeiten, was mir viel Spaß macht.

Weitere Artikel zu dem Thema