Zahl der Ausbildungsverträge in der Landwirtschaft gestiegen

Vor zwei Wochen, am 11. August, hat das Deutsche Statistische Bundesamt (destatis) in einer Pressemitteilung die Zahlen der neuen Ausbildungsverträge von 2020 veröffentlicht. In Deutschland wurden in den dualen Ausbildungsberufen im vergangenen Jahr insgesamt 465.700 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen.

Über die verschiedenen Branchen hinweg zeichnet sich ein Rückgang von 9,3 % im Vergleich zum Vorjahr 2019 ab. In welchen Branchen die wenigsten beziehungsweise die meisten neuen Ausbildungsverträge abgeschlossen wurden und welche Berufe nach wie vor gefragt sind, erfährst du in unserem Beitrag.

Zahl der neuen Ausbildungsverträge 2020 ist „historischer Tiefstand“

Rotraud Kellers von destatis bezeichnet den Rückgang der Ausbildungsverträge als „historischen Tiefstand“. Innerhalb von 40 Jahren, in denen die Zahl jährlich erhoben wird, hat es bisher in keinem Jahr weniger als 500.000 neue Auszubildende gegeben, so Kellers.

Die geringe Anzahl von Neuabschlüssen in der Gastronomie und Verkehrsgewerbe lassen darauf schließen, dass die Pandemie einen Einfluss auf den prozentualen Rückgang dualer Berufsausbildungsverträge hat. Berufe wie Hotelfachmann/-frau, Koch/Köchin und Tourismuskaufmann/-frau verzeichneten die stärksten Rückgänge an neuen Auszubildenden.

Die Anzahl der neuen abgeschlossenen Ausbildungsverträge in Industrie und Handel gingen prozentual am stärksten zurück, im Handwerk ließen die neuen Auszubildenden vergleichsweise weniger nach. (Foto: stock.adobe.com/Daniel Ernst)

Landwirtschaft: mehr neue Ausbildungsverträge als 2019

In fünf von sechs Branchen ging die Anzahl der neuen dualen Ausbildungsverträge im Vergleich zum Vorjahr zurück. Jedoch sind auch hier Abstufungen zu beobachten, denn der Rückgang von 6,5 % bei handwerklichen Ausbildungsberufen ist niedriger als im Ausbildungsbereich Industrie und Handel (-11,9 %).

Lediglich in der Landwirtschaft konnte ein leichter Zuwachs an Auszubildenden verzeichnet werden. Circa 450 neue duale Ausbildungsverträge führten zu einem Plus von 3,5 % Azubis in den grünen Berufen im Vergleich zu 2019. 2020 waren insgesamt 24.834 Auszubildende in der Landwirtschaft angestellt.

Lesestoff für Auszubildende:

Die meisten Azubis 2020 in Industrie und Handel

In der Branche Industrie und Handel haben 2020 zwar weniger neue Azubis als 2019 angefangen, im Branchenvergleich wurden hier jedoch die meisten Verträge abgeschlossen.

  • Industrie und Handel: 265.258 neue Ausbildungsverträge
  • Handwerk: 129.075 neue Ausbildungsverträge
  • Landwirtschaft: 13.386 neue Ausbildungsverträge
  • Öffentlicher Dienst: 14.313 neue Ausbildungsverträge
  • Freie Berufe: 41.283 neue Ausbildungsverträge
  • Hauswirtschaft: 1.737 neue Ausbildungsverträge

Zu den beliebtesten Berufen, gemessen an der Zahl der Abschlüsse, zählen nach wie vor die Ausbildungen zu Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel sowie Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel.

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle? Im agrajo-Stellenmarkt findest du offene Ausbildungsplätze.

Wenn du mehr über spannende Ausbildungsberufe in der grünen Branche wissen möchtest, lies in folgende Beiträge rein: